Nägel lackieren für Anfänger

Als ich anfing, meine Nägel zu lackieren, habe ich immer übergemalt. Danach musste ich mit Wattestäbchen, Pads und anderen Hilfsmitteln versuchen, meine Patzer auszubessern. Dabei hatte ich immer nur mäßigen Erfolg. Inzwischen habe ich aber Produkte gefunden, mit denen das Übermalen gar nicht schlimm ist und das Ergebnis trotzdem gut wird.

Es ist ganz leicht, jeder kann das, und damit ihr mir das glaubt habe ich eine bebilderte Anleitung für euch gemacht:
Übersicht | Nägel lackieren für Anfänger
Ihr braucht ein Nagelserum oder alternativ einen fettigen Nagelplfegestift, ich habe ein Fläschchen von Alverde gekauft, es sieht aus wie Nagellack mit grünen Kügelchen drin. Außerdem benötigt ihr einen klaren Unterlack zum Schutz des Nagels vor Verfärbung und einen schönen Nagellack in der Farbe eurer Wahl, und zusätzlich empfehle ich einen Schnelltrockner für den Nagellack.

Naturnagel | Nägel lackieren für Anfänger
Das ist der Naturnagel. Die Hände sind gewaschen, die Nägel also sauber und fettrei.

Nagelaufbauserum auf der Nagelhaut | Nägel lackieren für Anfänger
Jetzt kommt der Trick: mit dem Nagelserum pinsle ich die Haut außen um den Nagel komplett mit dem Pflegeserum ein. Das ist ein bischen glitschig, aber man kann sich viel Zeit lassen und so exakt arbeiten, wie man sich an den Fingernagel herantraut. Sobald das Serum angetrocknet ist, wird es etwas matter. Dann trage ich meistens eine zweite Schicht auf. Gut an der Luft trocknen lassen, bis auch die zweite Schicht matter ist!

Klarlack | Nägel lackieren für Anfänger
Nun kann man mit dem farblosen Nagellack eine dünne Schicht auf den Nagel pinseln, ums Übermalen macht man sich keine Gedanken. Trocknen lassen geht schnell, denn es ist die erste Schicht auf dem Nagel und sie ist dünn.

Erste Farbschicht | Nägel lackieren für Anfänger
Auf den Klarlack gibt man die erste Schicht des Farblacks, das muss nicht deckend sein, hauptsache es ist schon mal Farbe drauf. Die Farbschicht lässt man ein paar Minuten antrocknen, das dauert schon etwas länger als blos bei dem Klarlack.

Zweite Farbschicht | Nägel lackieren für Anfänger
Die zweite Schicht Farbe reicht in den allermeisten Fällen für ein deckendes und streifenfreies Farbergebnis aus. Auch diese Schicht ein bischen antrocknen lassen und dann mit dem Schnelltrockner anhärten. Schnelltrockner härtet den Lack unter Umständen nicht komplett durch, aber die Oberfläche ist damit auf jeden Fall gegen leichte Berührung gefeit.

Jetzt heißt es ein bischen Geduld beweisen bis der Lack komplett durchgetrocknet ist!

Überstand lässt sich ablösen | Nägel lackieren für Anfänger
Die bepinselte Haut am Finger um den Nagel herum bildet eine Barriere, an der sich der Nagellack nicht festsetzen kann: den festen Lack kann man mitsamt dem Nagelserum von der Nagelhaut und den Fingern waschen. Wann es soweit ist erkennt man daran, dass sich der Lack leicht verschieben lässt, so wie man es hier auf dem Bild an der Nagelhaut sieht.

Schicke Lackierung ohne Patzer | Nägel lackieren für Anfänger
Der fertige Nagel ist bis an die Nagelhaut lackiert, die Kanten sind schön gerade und vom Übermalen ist nichts mehr zu sehen. Schaut nicht nur besser aus als erwartet, sondern gut!

Wie findet ihr diese Idee? Nach oben hin zur Perfektion ist natürlich noch Luft, und falls jemand einen Trick oder Tipp hat, wie es noch schneller, besser, einfacher, schöner geht: immer her damit!

1 Comment

Filed under Anleitungen, DIY, Tutorials

One Response to Nägel lackieren für Anfänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge