Komplettes Make-Up #1

Heute zeige ich euch ein komplettes Make-Up, welches ich vor ein paar Tagen geschminkt habe. Der Fokus liegt auf den roten Lippen, die ihr schon aus diesem Beitrag kennt. Durch meinen Aufenthalt in Neuseeland bin ich noch sehr braun, sonst wäre das zu dieser Jahreszeit nicht der Fall. Das ist also das komplette Make-Up:
fotd 1 | mein Makeup ohne Brille

Verwendet habe ich zum Schminken die folgenden Produkte:
Alterra Kompaktpuder 02 medium ♣
Alva Lipstick C1 brick red ♦
Alverde Duo Augenbrauenpuder ♣ / dunklere Farbe: mocca brown
Alverde gebackener Duobronzer 10 light bronze ♣
Alverde gebackener Lidschatten 01 elegant beige ♣
Alverde Transparentes Augenbrauen- und Wimperngel ♣
Andrea Biedermann Eyeliner Amenyx ♣
Benecos Mascara Vegan Wonder steel grey ♦
Chrimaluxe Minerals Foundation 06 olive micafrei ♣
Dr. Hauschka Foundation 05 ♣
Farfalla In Balance mattierendes Fluid ♦
Gesichtskonturpuder (gemischt aus Alima raven und Provida kontur) ♣
Lavera Mineral Compact Powder 03 honey ♣
Living Nature Soft Light Illuminating Tint ♣
Zuii Flora Blush nector ♦
Zuii Flora Eyeshadow black diamond ♦
Zuii Flora Eyeshadow fudge ♦

fotd 1 | alle Produkte

Gearbeitet habe ich mit diesen Werkzeugen:
Ebelin Blendepinsel ♣
Ebelin großer Kabuki Puderpinsel ♣
Ebelin Lippenpinsel ♣ (gekürzt und lackiert)
Ebelin Mineralpuderpinsel ♣
Ecotools Concealerpinsel ♣
Elf Stipple Brush klein ♣
For Your Beauty Smudge Pinsel ♣
Interdentalbürste ♣
Leonhardy Fabrik sehr dünner Malpinsel ♣
Real Techniques Stippling Brush ♣

fotd 1 | Pinsel

Ungeschminkt mit Brille sehe ich zwar braun aus, aber mein Teint ist sehr unruhig. Rötungen und Pickelmale machen den Teint noch mal dunkler zusätzlich zur natürlichen Bräune, und mein Hals ist heller als das Gesicht.
fotd 1 | ungeschminkt mit Brille

Meine Problemzonen sind vor allem meine Augenringe. Nein, das sind keine Schatten, wer zu Augenringen Augenschatten sagt, hat irgendwo in der Schule nicht aufgpasst. Wären es Schatten (etwa von Wassereinlagerungen oder Tränensäcken), dann könnte man die nicht wegschminken, Schatten lassen sich nur durch Licht entfernen. Meine Haut unter den Augen ist sehr dünn und schimmert ungeschminkt immer violett-bläulich.
Um die Nase herum und auf den Wangen nerven mich Rötungen am meisten, denn so sieht mein Gesicht frontal immer scheckig aus. Sommersprossen machen ihren Teil dazu …
Meine Lippen sind ebenfalls nicht gleichmäßig eingetönt. Lange Zeit habe ich mich schwer damit getan, eine passende Lippenfarbe zu finden, die meinem Lippenton entspricht und weder heller noch dunkler ist. Tja, das geht nicht, wenn die Lippen selbst mehrere Helligkeitsstufen abdecken. Dennoch finde ich auch diese Unregelmäßigkeit nicht schön, denn alles in allem summiert sich jedes kleine Problemchen mit den anderen zu einem ungleichmäßigen Teint auf!
fotd 1 | ungeschminkt

Wie habe ich geschminkt? Ich fange beim Teint an, denn ohne eine gute Grundierung kann ich auffälliges Make-Up an mir nicht schminken.

Zuerst habe ich mit der Dr. Hauschka Foundation 05 ♣ meinen Teint angeglichen. Dafür habe ich einen größeren Klecks zwischen den Handflächen verrieben und sehr schnell, wie eine Creme, auf Gesicht und oberen Hals aufgetragen. Die Foundation wird sehr schnell fest, anders kann ich es nicht beschreiben. Nach 30 Sekunden muss ich sie verteilt haben, dann bleibt mir noch eine gute Minute, um die Kanten zum Haaransatz und den Ohren hin zu verblenden. Dann gebe ich ein oder zwei Pumphübe Farfalla In Balance mattierendes Fluid ♦ in meine getönten Handflächen und blende den Hals nach unten hin gut aus. Im Gesicht bin ich viel dunkler als am Hals, also ist gutes Verblenden verpflichtend.

Anschließend trage ich mit dem Ecotools Concealerpinsel ♣ auf meine Augenringe die Chrimaluxe Minerals Foundation 06 olive micafrei ♣ als Concealer auf. Durch die flache Oberfläche kann man die Puderfoundation schön auftupfen, ohne dass sich Schlieren oder Krümel bilden. Die Kanten von Concealer zu Foundation lassen sich damit auch gut weich verblenden.

Danach konturiere ich mein Gesicht unter den Wangenknochen hin zu den Schläfen mit meinem gemischten Gesichtskonturpuder. Der Lidschatten Alima raven ist zum Konturieren etwas zu aschig, da muss ich wirklich sehr aufpassen – gemischt mit dem Provida Organics Konturpuder, das ich etwas zu bräunlich finde, wird der für mich perfekte Ton getroffen. Sehr leicht mit der Foundation verblenden lässt sich das Puderpigment mit dem Real Techniques Stippling Brush ♣.

Etwas oberhalb trage ich auf Wangenknochen bis hin zur Schläfe eine hauchzarte Schicht Rouge auf, das Zuii Flora Blush nector ♦ lässt sich mit dem kleinen Elf Stipple Brush ♣ Schicht für Schicht aufbauen und sehr gut verblenden. Anschließend verwende ich den dunkleren Ton des Alverde Duobronzer 10 light bronze ♣ für einen sonnengeküssten Teint. Mit dem Ebelin Mineralpuderpinsel ♣ geht das ruck-zuck, auch wenn sich der Bronzer manchmal hartnäckig weigert, aus dem Pfännchen zu kommen. Ich bronze auf den höchsten Stellen des Gesichts, die auch natürlich vom Sonnenlicht als erstes bräunen würden: auf den Wangenknochen, auf dem vordersten Teil der Stirn, auf dem Nasenrücken und ein wenig auch am Kinn.

Als Highlighter verwende ich einen Living Nature Soft Light Illuminating Tint ♣, ich gebe eine winzige Menge zwischen die Fingerspitzen und tupfe sie dann ganz sanft auf die höchste Stelle meiner Wangenknochen.

Abschließend fixiere ich den Teint mit dem Lavera Mineral Compact Powder 03 honey ♣ und dem großen Kabuki Puderpinsel ♣ von Ebelin. Der Lavera Puder hat mir zu viel Glow, aber ich habe noch keinen anderen gepressten Puder in dieser Tönung gefunden. Wenn ich im Sommer Sonnecreme draufhabe (und eh etwas glänze) ist mir der Glow des Puders allerdings egal. Dennoch suche ich noch nach einem dunkleren gepressten Puder, der sehr gute Inhaltsstoffe hat, vegan ist, und notfalls dick aufgetragen auch totmattieren kann.

Die roten Lippen sind, im Gegensatz zum Teint, super schnell gemacht! Mit dem Ebelin Lippenpinsel ♣ welchen ich mir selbst gekürzt und lackiert habe, trage ich Schicht für Schicht den Alva Lippenstift C1 brick red ♦ auf. Ich mag kurze Pinsel gern, die lassen sich unterwegs oder auf Reisen besser verstauen als lange Pinsel. Nach jeder Schicht tupfe ich meine Lippen kurz mit einem Kosmetiktuch oder glatten Microfasertuch ab, bevor ich die nächste auftrage, und wische damit auch die Innenseite der Lippen ab, falls ich daneben gemalt habe. Rote Punkte oder Flecken auf den Zähnen braucht wirklich kein Mensch!
Alva Brick Red

Mein Augenmakeup bleibt unspektakulär. Durch die Brille hindurch sieht man es einerseits nicht so gut, andererseits möchte ich nicht, dass es eine zu große Konkurrenz zum roten Mund gibt.

Alle drei Lidschattenfarben trage ich mit dem selben Pinsel auf, in diesem Fall ist es der Ebelin Blendepinsel ♣. Zuerst grundiere ich das bewegliche Lid bis hinein in die Lidfalte und etwas darüber hinaus mit dem Zuii Flora Eyeshadow fudge ♦. In die äußere Lidfalte gebe ich einen Hauch Zuii Flora Eyeshadow black diamond ♦. Hier muss man wirklich vorsichtig sein, denn der schwarze Lidschatten ist super pigmentiert. Ein-, zweimal in die Farbe stippen reicht vollkommen aus, und dann heißt es blenden, blenden, blenden. So lange, bis das Schwarz bei geschlossenem Auge die Lidfalte betont, bei offenem Auge allerdings nicht mehr als Schwarz sichtbar ist, sondern höchstens als Rauchgrau. In die Mitte des beweglichen Lids gebe ich den gebackenen Lidschatten 01 elegant beige ♣ von Alverde, er hat einen schönen Schimmer und lässt das Auge plastisch erscheinen. Ganz sanft blende ich den Lidschatten aus, so dass nicht überall Schimmer am Auge liegt, aber dennoch keine Kante sichtbar bleibt.

Mit einem sehr dünnen Malpinsel ♣ aus der Leonhardy Fabrik trage ich einen hauchzarten Lidstrich mit dem Andrea Biedermann Eyeliner Amenyx ♣ auf. Dazu setze ich einen Wassertropfen in den Deckel, mache den Pinsel nass, und rühre das Puderpigment zu einer dickflüssigen Masse an. Da die Pinselhaare etwas länger aber sehr sehr dünn im Umfang sind, kann ich den Pinsel auf den Wimpern auflegen und am Lidrand entlanggleiten. So bekomme ich die optische Täuschung eines dichten Wimpernansatzes ohne einen dicken Lidstrich. Am unteren Wimpernkranz trage ich nur im äußersten Drittel einen Lidstrich auf, den ich nach dem Trocknen mit dem For Your Beauty Smudge Pinsel ♣ bis zur Lidmitte hin ausblende. Das gibt einen weichen Lidstrich mit einem optischen Schwung nach oben und außen, was das Augenmakeup gleich viel freundlicher aussehen lässt.

Zum Wimpern tuschen nehme ich mit einer Interdentalbürste ♣ Farbe von der Benecos Mascara Vegan Wonder steel grey ♦ auf. Das Bürstchen ist mir zu voluminös (wie übrigens fast alle Mascarabürstchen). Die Interdentalbürste ist im Vergleich dazu winzig, so komme ich bis direkt an den Wimpernansatz und sowohl an die äußersten als auch die innersten Wimpernhärchen. Ich trage zwei Schichten auf, zwischendurch lasse ich jede Schicht ein paar Sekunden antrocknen. Nass in nass kleben die Wimpern zusammen, ohne dass merklich mehr Volumen oder Farbe an den Wimpern haftet. Nass auf trocken verklumpen die meisten Mascaras und bilden Fliegenbeine, das mag ich überhaupt nicht. So dazwischen, wenn die unterste Schicht schon etwas angezogen hat, aber noch nicht ganz getrocknet ist, funktioniert es bei mir am besten.

fotd 1 | Augenmakeup

Meine Augebrauen befreie ich mit dem Bürstchenaufsatz des Augenbrauengels von Foundation und Puder. Das färbt beim Grundieren die Brauen ein und lässt sie etwas unnatürlich aussehen, was ich nicht möchte. Ich kämme die Härchen nach unten und trage (noch etwas dilettantisch und daher sehr) vorsichtig etwas Alverde Duo Augenbrauenpuder ♣ / dunklere Farbe: mocca brown auf meine Brauen auf. Anschließend kämme ich die Brauen in ihre beste Form und fixiere sie mit dem transparenten Alverde Augenbrauen- und Wimperngel ♣. Ganz zum Schluss mattiere ich meine Gesichtsmitte mit dem Alterra Kompaktpuder 02 medium ♣.

Beim fertigen Makeup mit Brille kann man super sehen, wie das Augenmakeup hinter dem Brillengestellt zwar erkennbar ist, aber absolut in den Hintergrund tritt. Die Augenbrauen schreien ebenfalls nicht nach Aufmerksamkeit und lassen dem roten Lippenstift den Vortritt.
fotd 1 | Makeup mit Brille

Hier auf dem Bild ohne Brille sieht man schön, wo ich den Konturpuder aufgesetz habe: am linken Bildrand scheint mein Wangenknochen schön gerundet zu sein, die hintere Partie wirkt optisch weniger flächig. In echt ist das nicht so, es fehlt der Kontrast zwischen Wangenknochen und Wangen, was ein bischen wie Hängebäckchen aussieht. Hätte ich Bronzer zum Konturieren an diese Stelle gesetzt, wäre der Effekt nicht in diesem Maß sichtbar geworden. Zum Konturieren benutzt man Konturpuder, aber um einen sonnengeküssten Teint zu imitieren nimmt man Bronzer. Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Farbtöne mit unterschiedlichem Finish.
fotd 1 | mein Makeup ohne Brille

Es fällt mir wirklich schwer, diese Fotos online zu stellen. Einerseits, weil sich niemand gerne ungeschminkt mit Augenringen und Pickelmalen im Internet sehen möchte. Andererseits bin ich keine Modepuppe mit idealen Gesichtszügen und keine Visagistin, die diese idealen Gesichtszüge hinzaubern kann. Meine Haut ist sehr trocken und hat viele Trockenheitsschüppchen, innerhalb weniger Stunden fettet sie jedoch unglaublich nach und bringt mein Gesicht total zum Glänzen. Daher habe ich mich entschlossen, nur Fotos vom frisch aufgelegten Make-Up zu zeigen.

 

Was möchtet ihr demnächst hier gerne mal sehen: farbigen Eyeliner, knalliger Lippenstift zu knalliger Brille oder ein frühlingshaftes No-Make-Up? Oder ganz was anderes? Ich bin gespannt auf eure Vorschläge!

4 Comments

Filed under Naturkosmetik

4 Responses to Komplettes Make-Up #1

  1. Ich finde es toll, dass Du Dich getraut hast, diese Bilder online zu stellen. Denn anders, als Du vielleicht erwartet hast, wirken die Bilder, auf denen Du ungeschminkt bist, alles andere als verstörend auf mich. Ich finde, dass Du auf den Bildern toll aussiehst, ich finde Deine Haut überhaupt nicht schlimm oder nicht vorzeigbar, so wie Du es empfindest. Mir persönlich gefällt der natürliche, ungeschminkte Look sogar noch ein bisschen besser – der knallige Lippenstift ist mir zu dem gebräunten Teint nämlich etwas zu viel 😉

    Daher freue ich mich schon riesig auf Deinen Beitrag zum frühlingshaften No-Make-Up-Look 😀
    Ginni hat kürzlich gebloggt: Veränderungen auf SugarlimeMy Profile

    • So viel zum Thema Selbstwahrnehmung. Dankeschön!
      No-Make-Up ist gespeichert. Da habe ich sogar zwei Ansätze. Einen, der einen Nude-Look abgibt, und einen, der nichtfärbende Produkte verwendet (und dadurch hilft, sich an unterschiedliche Produktkategorien zu gewöhnen).

  2. Ich glaube ich muss endlich mal das „dunkle“ Zuii-Set ‚rauskramen 😉
    Der größte und härteste Kritiker ist man übrigens selbst! Umso mutiger finde ich es, dass Du Dich trotz des „Makel-sezierens“ zeigst!
    Und ich hätte gern etwas über/mit farbigem Eyeliner – da komme ich immer mehr auf den Geschmack.
    strawberrymouse hat kürzlich gebloggt: Meine Gesichtspflegeroutine [abends] – Das ExperimentMy Profile

  3. Farbiger Eyeliner, ist gemerkt. Ich habe da auch schon eine Idee!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge