Monthly Archives: Mai 2015

Aufgebraucht #11 | Mai 2015

2015-05_aufgebraucht_mai_01

Im Mai konnte ich in meinem Projekt Das große Aufbrauchen einige gute Erfolge erzielen. Viele Produkte, die ich seit Monaten (oder mehr als einem Jahr) angebrochen habe, konnte ich endlich leeren. Langsam aber sicher muss ich mir keine Gedanken mehr darüber machen, ob ein Produkt kippt, oder nicht.

2015-05_aufgebraucht_mai_05

Vollgrößen

Baensch Sesam Massageöl

100ml in Glasflasche mit Pumpspender | 11€ | Natrue ***, vegan | ♦

Der Geruch des Massageöls war ölig nach Sesam, genau so, wie Sesamöl riechen sollte. Am Körper mag ich den Geruch nicht so besonders, daher habe ich das Öl gemischt. Verwendet habe ich das Sesamöl hauptsächlich zur Körpermassage vor dem Duschen, wofür es sich sehr gut eignet. Es verbleibt lange auf der Haut und zieht nicht zu schnell ein, so dass man genug Zeit hat, sich gründlich zu massieren.

Als Massageöl war das Baensch-Öl gut geeignet, zur Hautpflege nach dem Duschen habe ich es nur einmal verwendet, mit nicht besonders gutem Erfolg. Es liegt auf meiner Haut auf.

An diesem Öl habe ich lange gearbeitet, die Flasche leer zu bekommen. Bereits auf der Vivaness 2014 habe ich dieses Öl bekommen, und es ist schon länger angebrochen. Das Öl an sich ist nicht schlecht, es passt nur einfach überhaupt nicht zu mir. Dennoch konnte ich die Flasche aufbrauchen.

Nachkaufkandidat: nein.

Dabba Schafgarbeblütenwasser

Teil eines 3er-Sets, je 50ml in Braunglasflasche mit Zerstäuber | 20€ | EcoCert, vegan | ♦

Dieses Blütenwasser riecht aromatisch und ein bischen nach gelagertem Grünschritt. Anfangs fand ich den Geruch nicht so toll, aber nachdem ich mich daran gewöhnt hatte, konnte ich ihn gut leiden. Ist jedoch bestimmt kein Geruch, den jeder sofort gern mag. Dieses Blütenwasser fühlt sich für mich sehr flüssig an, es hat die Haut gut benetzt.

Wie immer habe ich das Hydrolat großzügig am ganzen Körper verbraucht, vor allem aber um vor dem Auftragen der Creme mein Gesicht zu befeuchten. Ihr kennt das schon: drei großzügige Schichten, zwischendurch antrocknen lassen, Creme drüber. Eine besondere Wirkung konnte ich nicht feststellen, ich vermute, dass Schafgarbe und meine Haut eher in friedlicher Co-Existenz leben als großartig Einfluss aufeinander zu haben.

Mir persönlich gefällt sehr gut, dass die Hydrolate nicht mit Alkohol konserviert sind, sondern mit einem Rettichferment. Auf Beautyjagd gab es unlängst einen Artikel zu Kosmetik mit fermentierten Rohstoffen, die eine hohe Bioverfügbarkeit ihrer Inhaltsstoffe anpreisen. Keine Ahnung ob das auch auf die Dabba-Hydrolate zutrifft, ich mag sie einfach.

Nachkaufkandidat: eher nein, lieber ein anderes Hydrolat von Dabba.

Continue reading

11 Comments

Filed under Naturkosmetik

Tschüss Love me Green & Antipodes

Manchmal gibt es Tage, wo ich als Beautybloggerin an mir zweifele. Ich gehe nicht jede Anfrage ein, mir Produkte zu Testzwecken zuschicken zu lassen. Wenn ich Produkte testen möchte, dann nicht, weil sie kostenfrei sind, sondern weil mich die Produkte ehrlich interessieren.

Inzwischen kenne ich mich mit INCIs relativ gut aus, manche Stoffe mag ich sehr (Sacha Inchi Öl, Hyaluronsäure, …), andere versuche ich zu meiden (Alkohol, Glycerin, …). Dennoch passiert mir öfter mal ein Fehlkauf, obwohl ich mich im Vorhinein wirklich gut informiert habe.

Drei Produkte, die nicht zu mir passen, schicke ich daher auf Reise zu einer Bloggerkollegin:
byebye_lovemegreen

Den Soothing Toner ♦ von Love me Green habe ich mir trotz Glycerin ausgesucht. Vielleicht ist Glycerin doch ein toller Wirkstoff, den ich bisher vollkommen verkannt habe? Nein, habe ich nicht, mit meiner Haut harmoniert Glycerin in größeren Dosen nicht. Jess von Alabastermädchen hingegen schwört auf Glycerin! Ich habe den Toner als Second-Cleanse zum Entfernen von Augenmakeup benutzt, nachdem ich den Großteil an Lidschatten, Mascara und Concealer mit dem Cattier Mizellenwasser abgenommen hatte. Glücklich war ich mit dieser – von mir gewünschten – Lösung aber nicht.

Die Love me Green Moisturizing Facemask ♦ ist auch so ein Spezialfall. Sie enthält Enzyme und soll Feuchtigkeit spenden. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen wäre doch toll, oder? Am Wochenende gibt es bei mir immer eine Maskerade, das hilft mir sehr dabei, Unreinheiten in den Griff zu bekommen. Das Prozedere ist für unter der Woche nicht praxistauglich, da war ich auf der Suche nach einem guten Kompromiss. Vielleicht wäre diese Maske auch genau der Kompromiss, den ich gesucht habe, aber ich kann es nicht herausfinden. Ein Inhaltsstoff der Maske ist Titandioxid, also der weiße Farbstoff, der Mineralfoundation deckend macht und im Deckweiß sowie in Wandfarbe enthalten ist. Vielleicht hat Titandioxid eine wichtige Funktion in dieser Maske, ich weiß es nicht. Was ich weiß ist allerdings, dass sich die weiße Farbe hartnäckig in meiner großporigen Haut festsetzt. Nach der Anwendung muss ich die Maske gut von der Haut rubbeln oder mit einem Peeling die weißen Punkte entfernen. Das reizt meine Haut so sehr, dass ich am liebsten im Anschluss eine bewährte Feuchtigkeitsmaske auftragen möchte. Du und ich, liebe Maske, passen nicht zusammen.

Die Produkte von Love me Green bekommt man im hauseigenen Onlineshop, ich kenne keinen Onlinehändler, der sie führt.

Das dritte Produkt, das meinen Haushalt verlässt, habe ich lange beäugt und aus meinem Neuseelandurlaub mit nach Hause gebracht. Es ist das Antipodes Joyous Protein-Rich Night Replenish Serum ♣. Auf Ecco-Verde ist es in der 30ml-Variante erhältlich, ich habe es in einem Minikit in der 10ml Sondergröße zusammen mit der Avocadonachtcreme gekauft. Meine Haut ist trocken, der Hautschutzmantel geschädigt, wir sollten gute Freunde sein, das Serum und ich. Die INCI-Liste liest sich toll:

Ingredients (INCI): Ribes nigrum (blackcurrant fruit oil), lycium barbarum (goji fruit extract), rubus idaeus (raspberry seed) oil, hibiscus sabdarifa (hibiscus flower), gandoderma lucidum (Reishi mushroom), fragrances of berries: d-limonene**, geraniol**, linalool**, citronellal**.
** component of essential oil

Johanissbeersamenöl, Gojifruchtextrakt, Himbeersamenöl, Hibiskus, Reishipilz, ätherische Öle für einen göttlich beerigen Duft. Leider, leider, das Öl zieht bei mir nicht ein, es liegt auf der Haut auf. Das hat es mit dem Redpower Öl von Maienfelser gemeinsam. In meiner Hautpflegeroutine habe ich das Öl bisher frühmorgens angewendet, weil es so gut gerochen hat. Da Theresa jedoch ein so großer Fan von Antipodes ist, habe ich ihr angeboten, es ihr zu überlassen. Den Geruch werde ich wirklich vermissen …

Es ist ein gutes Gefühl, die Sachen weiterzugeben. Ich räume sie jetzt nicht mehr von einem Regal ins nächste und brauche kein schlechtes Gewissen zu haben, sie ungeliebt oder unbenutzt herumstehen zu haben.

6 Comments

Filed under Naturkosmetik

Sommer-Make-Up mit Hiro und Ilia

Vor ein paar Tagen habe ich bei Amazingy Proben ♣ bestellt, denn ich bin auf der Suche nach einem neuen, matten Bronzer. Jess hat mich daran erinnert, dass ich Mineralbronzer nehmen kann – was ist naheligender, als sich gleich eine dunkle, matte Foundation rauszusuchen? Ausgesucht habe ich mir HIRO Mineral Foundation # Olive Love und # Nina Pralina.

hiro_foundation

Olive Love wird beschrieben als dunklerer, wärmerer Mineralfoundation-Farbton bei sehr schnell bräunender Haut mit olivfarbenem Farbunterton. Es ist es für mich als Sommerbronzer zu hell, denn es entspricht ungefähr meiner Sommerbräunung. Jetzt, bevor der Sommer losgeht, könnte ich die Farbe wohl noch ein paar Wochen als Bronzer tragen.

Continue reading

4 Comments

Filed under Naturkosmetik

Außenwirkung und Selbstsicherheit: Beautybummel in München

In ein paar Tagen habe ich Geburtstag. Einer meiner Wünsche war, gute und exklusive Produkte zu testen. Diesen Wunsch habe ich mir erfüllt!

Beautybummel in München: eingekauft

Dazu bin ich an einem freien Tag nach München gefahren. In ein paar Läden und Parfumerien bin ich durchgeschlendert. Da ich dekorative Kosmetik ausprobieren wollte, hatte ich blos einen Hauch Foundation in meine Feuchtigkeispflege gemischt. Die dunklen Stellen unter den Augen hatte ich kaschiert und alles mit etwas Puder fixiert. Ich hatte sozusagen die Leinwand bereitet für das, was da kommen sollte. Continue reading

11 Comments

Filed under Naturkosmetik, Zeitgeist

Dizao farbige Lippenpflege

dizao_header

Einer der beliebtesten Beiträge der letzen Wochen war ganz klar der über die getönten Lippenbalsame von Dizao. Bereits als ich euch die Farbe Magnolia vorgestellt habe, war das Interesse groß. Heute kann ich euch zu allen meinen Dizao Lippenfarben Swatches und Tragebilder zeigen *yeah*!

Mit dabei sind folgende Farben:

  • 205 Peony ♣
  • 207 Oleander ♣
  • 209 Mallow ♣
  • 210 Tulip ♣
  • 211 Magnolia ♦
  • 215 Crocus ♣
  • 216 Lotus ♣
  • 218 Lilac ♣
  • 219 Fuchsia ♣
  • 220 Lavender ♣
  • 222 Wild Poppy ♣
  • 223 Cherry Blossom ♣

Dizao Lip Color Tageslicht und Schatten Continue reading

6 Comments

Filed under Naturkosmetik

Aromatherapie am Arbeitsplatz

Aromatherapie gibt es bei mir nicht nur im Home-Spa, sondern auch am Arbeitsplatz. Langes Sitzen, Bildschirmarbeit, Klimaanlagenluft, das geht nicht spurlos an mir vorbei. Oft fühle ich mich verspannt oder habe eine kleine Gewitterwolke über dem Kopf. Das ist für mich jedoch kein Grund, gleich zu Tabletten zu greifen! Neben Lockerungsübungen praktiziere ich auf der Arbeit ganz viel Aromatherapie.

Florascent Headache Master

aroma-ap_05-headachemaster
Mein erstes Mittel bei grauen Wölkchen ist der Headache Master ♣. Die kleine Flasche mit Sprühvernebler ist immer griffbereit in einer Schublade. Zwei Pumphübe in die Handflächen gegeben und verteilt, Hände über der Nase zum Trichter gelegt, tief durchgeatmet: schon geht es mir besser. Das Atmen fällt mir dann leichter, ich fühle mich richtig durchgepustet.
Continue reading

4 Comments

Filed under Naturkosmetik

Zeitgeist #2

Sommer, Sonne, Frühlingswetter: draußen grünt und blüht es, die Vögel zwitschern uns morgens wach und ich bin voller Elan. Sobald die Sonne rauskommt, bin ich wie ein neuer Mensch. Heute habe ich für euch ein paar Naturfotos, deutsche und internationale Beautylinks, und ich zeige euch einige Produkte die mir innerhalb des letzten halben Jahres zugesandt wurden.

Natur

zeitgeist2_01-fruehlingswald

Vor einigen Tagen konnte ich daheim einen Frühlingsspaziergang machen. Ich finde es unheimlich schön wenn die Bäume weiß und hellrosa blühen und überall sonst zarte, grüne Knospen kurz vor dem Aufplatzen sind. Diese wenigen Tage der intensiven Farbe und des Dufts, bevor die Tage lang und heiß werden, sind mir ein Innehalten wert.
Continue reading

4 Comments

Filed under Naturkosmetik, Zeitgeist

Aufgebraucht #10 | April 2015 [Probentoben Reviews]

Mein Projekt das große Aufbrauchen schreitet voran. Immer mehr meiner angebrochenen Produkte werden leer. Letzten Monat gab es einen riesiglangen Beitrag, heute wird es viel kürzer, versprochen. Es ist nicht ein einziges Produkt in Vollgröße leer geworden, daher gibt es für den April ein Proben-Toben mit Kleingrößen und Pröbchen.

aufgebraucht_april2015_04

Kleingrößen:

aufgebraucht_april2015_03
Continue reading

6 Comments

Filed under Naturkosmetik