Fairybox Juni 2015, Qmilk und Hilla

Es ist immer wieder schön für mich, neue Sachen auszuprobieren. Ich bin einfach soo neugierig! Heute zeige ich euch die Fairybox ♦ vom Juni, die vor einigen Tagen bei mir angekommen ist, eine Bestellung von Hilla ♣ (ich sage nur: Geburtstagsrabatt) und zwei Produkte ♦, die ich von Qmilk erhalten habe. (… und noch so anderen diversen Kleinkram.)

Fairybox

Besonders gespannt bin ich auf Shampoo und Conditioner der Marke ecowell. Beide Produkte sind in Vollgröße in der Box drin gewesen, das finde ich super! Namensgeber des Schampos ist Myrte, Sheabutter steht bei der Spülung Pate. Myrtenhydrolat bzw. Sheabutter stehen in den INCIs auch jeweils recht weit vorne, leider ist bei der Spülung der Alkohol auch auf den vorderen Plätzen. Getestet habe ich die Produkte noch nicht, aber bei Wuscheline könnt ihr schon einen Anwaschbericht lesen.

Die Rosmarin Handseife von Sonett ist ebenfalls in Vollgröße in der Fairybox drin gewesen. Erst war ich nicht so begeistert, also davon, eine Handseife zu bekommen. Aber sowohl der Duft (krautig-blumig-frisch) als auch die Anwendung gefällt mir sehr. Ich werde die Seife wohl in einen Pumpspender umfüllen und das Fläschchen zum Schampo verdünnen und auftragen verwenden. Mein letztes Verdünnerfläschchen sieht schon reichlich mitgenommen aus (Sonett Waschmittel in der 100 ml Größe, identische Verpackung!), so schlage ich gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Rosmarin und Orange gemeinsam als Duft erinnert mich immer an meinen Urlaub auf Malta. Dort gibt es ein nationales Getränk, einen Softdrink namens Kinnie. Die Handseife erinnert mich daran, so habe ich bei jeder Benutzung ein Stück Urlaubsfeeling.

fairybox_juni_2015

Außerdem enthalten in der Box waren ein no-name Pinsel und das Blush-Trio von Benecos. Der Pinsel, wäre er denn von besserer Qualität, wäre für den Auftrag der einzelnen Farben gut geeignet. Er hat eine Katzenzungenform (sagt man das so?), und wenn man mit den Fingern die Pinselhaare leicht in Form hält, kann man die Farben einzeln aufnehmen. (In der Anwendung mag ich ihn nicht so gern, die Haare fühlen sich nicht so toll an und die Farbabgabe ist auch nicht so super. Nun ja.)

So ein Trio mit Rouge, Highlighter und Bronzer ist dann perfekt, wenn man unterwegs damit (nach)schminken möchte. Ein Viererprodukt von Alterra habe ich bereits auf der Arbeit, das funktioniert ganz gut. In den nächsten Wochen werde ich es mal gegen das von Benecos tauschen und rausfinden, ob dieses auch eine so gute Figur macht. Das von Alterra kann ich nämlich inzwischen, auf dem gut abgepuderten Gesicht, mit den Fingern auftragen und verblenden.

Es gibt einige Blogger, die die Fairybox Juni 2015 bereits vorgestellt haben, weitere Infos bekommt ihr bei Anita, Theresa, Wuscheline und Nicole.

Meine Boxen von April und Mai findet ihr in diesem Zeitgeist-Beitrag. Ich bin begeistert von den enthaltenen Produkten, frage mich aber, ob ich nicht wieder zu viel anhäufe. Schließlich will ich meine Berge verkleinern. Dennoch kann ich euch die Fairybox absolut empfehlen!

Qmilk

Hocherfreut war ich über eine Anfrage von Qmilk. Kennt ihr nicht? Ich schon, denn vor vielen Monaten habe ich einen Fernsehbeitrag gesehen über eine Firma, die aus Milch Stoffe herstellt. Diese sind besonders für Medizinprodukte interessant, da sie sehr gut vertragen werden. So weit, so gut. Die Basis dafür liefert jedoch keine Milch, die man hätte konsumieren können, sondern solche, die entsorgt werden müsste. Vorbildlich! Damals hatte ich geschaut, ob es ganz normale Shirts aus dem Milchstoff gibt, leider nein, und ich kenne auch immer noch keinen Designer, der so etwas anbieten würde.

Ich schweife ab. Diese Info hatte ich im Hinterkopf als ich gefragt wurde, ob ich eine Creme auf Milchgrundlage testen möchte. Möchte ich! Creme und Öl sind nicht als Naturkosmetik zertifiziet, doch beim ersten überfliegen der Inhaltsstoffe war ich beruhigt.

Inhaltsstoffe Öl lt. Homepage: „Ghee, Sanddornkernöl, Arganöl, Aloe Veraöl, Wildrosenöl, Pflaumenkernöl, Distelöl, Kokosöl“

Inhaltsstoffe Creme lt. Homepage: „Milch, Sorbitol, Cetylakohol, Eicosanol, Laurinsäure, Macadamianussöl, Myristinsäure, Myristyl Myristate, Rizinusöl, Tetradecanol, Quark, Milchsäure, Natriumlaktat, Carboxymethyl Cellulose, Sodiumsalz, Apfelessig, Mandelsäure Sodium Tartrate Dihydrat, Zitronensäure, Totes Meersalz, Ätherische Öle“

Ob ich mit dem Cetylakohol klarkomme wird sich zeigen, wenigstens ist weder Alkohol noch Glycerin in der Formulierung. Jedenfalls freue ich mich aufs antesten! Ich werde euch wahrscheinlich im Herbst-Winter mehr dazu erzählen können.

neu_im_juni

Hilla Naturkosmetik

Bei Hilla habe ich den Geburtstagsrabatt genutzt und ein paar Sachen von Kivvi aus der Quittenreihe ♣ gekauft. Außerdem durfte eine Kleingröße der Mádara AHA-Maske ♣ mit, davon habe ich schon so viel gutes gelesen, dass ich sie nun selbst testen möchte. Mit im Päckchen waren noch ein paar Mineralpuderpröbchen ♣, vor allem von Foundations von Flow und Uoga Uoga. Eigentlich auch ein Rougepröbchen, aber das war dann so: mein Lieblingsöl, das von Joik das unlängst leer wurde, wollte ich nachbestellen. Leider war es trotz gebuchtem Lagerbestand nicht mehr lieferbar. Nach ein bischen Mailverwirrung hin und her habe ich stattdessen ein anderes Joik-Körperöl ♣ bekommen und ein Upgrade des Rouge auf Vollgröße ♣/♦. Die beiden Sachen sind hier nicht auf dem Foto, weil ihr sie schon in diesem Beitrag zum Geburtstagsgiveaway gesehen habt und ich sie demzufolge auch nicht aufbrauchen werde. Mein Joik-Öl wäre ja doch nicht gekommen, auch wenn ich dem Produktetausch nicht zugestimmt hätte. Außerdem hat Sirkku mir noch ein weiteres Produkt ♦ aus der Kivvi Quittenreihe dazugelegt, ich weiß aber grade nicht mehr, welches – ich konnte mich sowieso nur schwer entscheiden, was ich nicht haben wollte, und müsste auf der Rechnung schauen.

… und sonst noch …

Lena, eine liebe Leserin, hat mir eine Abfüllung des aprikosenfarbenen Primers ♣ von Zuii geschickt. Den wollte ich so gern testen und kann das nun auch! Leider bin ich derweil schon wieder zu gebräunt für die Nuance, ich werde wohl wieder ein halbes Jahr warten müssen, bis ich damit nicht kalkig aussehe. Aber auch diese Erkenntnis ist für mich einiges wert!

Von Martina Gebhardt habe ich das Hand & Nail Cuticle Oil ♣ gekauft, reduziert, da nahe am MHD. Meine Nagelhaut möchte gerne, dass ich sie mehr pflege, drum habe ich die Gelegenheit ergriffen. In meiner Routine hat sich das neue Produkt noch nicht etabliert, und jedes mal, wenn ich an die verhornte Stelle meiner Nagelhaut komme, denke ich mit schlechtem Gewissen an das Nagelöl. Ich werde es mal neben’s Bett stellen, vielleicht denke ich dann öfter dran?

Ebenso war die Mineralreinigungsmilch ♣ von CMD mit Rügener Dreikronen Kreide reduziert. Für den vollen Preis hätte ich sie wahrscheinlich nicht für einen Test in Betracht gezogen, aber so? Ich muss meine Schäfchen (oder €uronen) auch beisammen halten, da bin ich dankbar, dass meine Aphrodite immer mal wieder einige wenige Produkte auf der Theke zum verminderten Preis anbietet. Mit dem neuen Job hat sich meine finanzielle Situation zwar sehr verbessert, aber dennoch – ich bin Hobbyblogger und ich weiß am Ende des Monats, wo meine Kohle hingeht, wenn ich meine Kosmetikbestände anschaue.

Ich warte noch auf eine Bestellung von Amazingy und habe gerade eine Teillieferung von der Naturdrogerie erhalten, da sind Sachen von Less is More, Zuii, Eliah Sahil und Tata Harper drin. Falls ich euch die zeige dann frühestens im Juli, doch wahrscheinlich bekommt ihr die erst bei einer Routine oder im Aufgebraucht-Beitrag zu sehen. Obwohl, Zuii, … ich habe mir ein Lidschatten-Duo und ein -Quad bestellt, die schreien förmlich nach ein paar Tragefotos.

 

Kennt ihr eines meiner neuen Produkte? Was davon interessiert euch besonders?

2 Comments

Filed under Naturkosmetik

2 Responses to Fairybox Juni 2015, Qmilk und Hilla

  1. Liebe Karin,
    ich konnte bei all den Rabatten in letzter Zeit ja auch nicht nein sagen x) …mich würden besonders deine Erfahrungen mit der CMD Mineralreinigungsmilch und den Produkten von Qmilk interessieren (: .
    Danke auch für die Verlinkung! Mir geht es mit der Abobox wie dir: ich finde die Inhalte bisher alle toll, aber irgendwie glaube ich, dass es auf Dauer für mich zur Belastung wird jeden Monat so viele Produkte zu bekommen, zusätzlich zu den ganzen Sachen, die ich mir sonst noch so kaufe x) . Mal sehen wie ich das in Zukunft regeln werde.
    Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung hat kürzlich gebloggt: Getestet: Naturkosmetik-Concealer-Vergleich + VerlosungMy Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge