Aufgebraucht #15 | Oktober 2015

aufgebraucht_oktober2015

Dieser Berg Verpackungsmüll ist leer geworden im Oktober. Unglaublich, nicht wahr? Viele der Produkte habe ich bereits im Sommer angebrochen, sie sind jedoch erst jetzt leer geworden. Eine ganze Reihe der Sachen mochte ich sehr gern, beispielsweise das Urtekram Brennnessel Shampoo oder das Ballot Flurin Shampoo & Duschgel. Schon nachgekauft ist der Pfefferminzroller, und ein Reinigerpröbchen hat mich zum Kauf der Vollgröße gebracht (Yüli).

Bitte verzeiht mir, dass ich an dieser Stelle nicht wie gewohnt ausführliche Textrezensionen schreibe. Bei der Menge der Produkte war mir das zu viel. Für die Zukunft muss ich mich entscheiden: Lieber zu allen Produkten eine kurze Rezension abgeben? Oder nur die Produkte vorstellen, die ich gemocht habe? Auf anderen Blogs mag ich beides, denn beides gibt mir wichtige Infos, welche Produkte zu mir passen könnten oder aber auch nicht.

Wie mein nächster Aufgebraucht-Beitrag aussehen wird kann ich euch noch nicht sagen, doch dieser hier ist eher was zum Hören. Los geht’s!

aufgebraucht_oktober2015_nachkaufkandidaten

Diese Produkte haben mir gefallen. Ein Nachkauf ist wahrscheinlich:

  • Urtekram Brennnesselshampoo ↵: Sehr gemocht zum Duschen und Haarewaschen. Die 500ml waren mir nicht zu viel, im Gegenteil. Schade, dass es leer ist.
  • Sanoll Aventurin Hair & Body Shampoo ↵: Mein perfektes Duo-Produkt für den Strandurlaub. Ich mag Sanoll!
  • Primavera Aroma Roll-on Clear Mind ♦: Nie mehr ohne, nichts sonst hilft so gut bei einer beginnenden Kopfschmerzattacke! Ein Roller ist auf der Arbeit, einer Daheim, und manchmal noch einer in der Handtasche.
  • Alterra Sandelholzseife: Gut und günstig, Review *hier*.
  • Puderdeo DIY: Demnächst mit neuem Duft bei mir, vielleicht auch bei euch? Rezept gibt’s *hier*.
  • Ballot Flurin Shampoing Douche de la ruche ♦: Im Sommer ein geliebtes und gehortetes Duschprodukt, habe ich auf der Arbeit verduscht, wenn ich zweimal täglich geduscht habe – da war es mild genug.
  • Martina Gebhardt Summer Time Cream: Anwärter auf den heiligen Gral, ein großer Pott ist daheim offen, auf der Arbeit verbrauche ich derzeit eine andere MG Creme.
  • Yüli Halcyon Cleanser (Pröbchen) ↵: Hat mir so gut gefallen, dass ich in der Shopping Week die Vollgröße gekauft habe.
  • Balm Balm Frankincense Light Facial Oil (Pröbchen): Ist sehr gut eingezogen. Leider habe ich noch viel im Schrank, daher verschiebe ich einen Einkauf auf später. Leider.
  • Dr. Alkaitis Organic Treatment Oil (Pröbchen): Ist als Teil des Reisesets bei mir eingezogen und wartet auf Verwendung.
  • John Masters Organics Lavender & Avocado Intensive Conditioner: Der Preis hält mich vom Einkauf ab, da teste ich lieber noch die anderen Pröbchen, die ich habe. Aber so eine Vollgröße täte mich schon reizen.
  • Bentley Organics Shampoo for frequent use: Macht Lust auf mehr!
  • Urtekram Blond Shampoo: Zwar nicht in Blond, aber aus anderen Linien habe ich ein paar Urtekram Haarprodukte gekauft. Sie scheinen mir alle recht brauchbar zu sein.
  • Safeas Feige Hydro Active Feuchtigkeitscreme: Macht bei mir trotz Glycerinanteil keinen Schmierfilm auf der Haut, daher für den Sommer eine Überlegung wert.

Aufgebrauchte Produkte, die ich mir (eher oder vorerst) nicht nachkaufen möchte:

  • Sanoll: Struktur Shampoo ↵
  • Kivvi: Moisturizing Facial Toner
  • Red Seal: Lemon SLS free (Zahnpasta)
  • Rahua: Shampoo sowie Conditioner
  • Primavera Reisesets: Neroli Cassis / Salbei Traube
  • Handgesiedete Seife
  • Alterra: Feuchtigkeitsspülung (Kleingröße)
  • Go&Home: Arnika Gel Cool Lavender (Kleingröße) ↵
  • Farfalla: Volume & Shine Shampoo (Kleingröße)
  • Aubrey Organics: Swimmer’s Shampoo & Conditioner (Kleingröße)
  • Farfalla Bodyoil: Feel Beautiful Königin der Nacht (Kleingröße)
  • Farfalla: Intense Moisture Fluid (Kleingröße) ↵
  • Balm Balm: Frankincense Deep Cleansing Balm (Pröbchen)
  • Alterra: Lippenbalsam
  • Sierra Bees: organic pomegranate lip balm ↵
  • Alva: Feuchtigkeitsfluid sowie Feuchtigkeitscreme (Pröbchen)
  • Luvos: Feuchtigkeits-Maske (Pröbchen) ↵
  • Eco Cosmetics: Shower Gel sowie Waschgel (Pröbchen)
  • Cîme: Daisy Delight (Pröbchen)
  • Cattier: Anti-Age Anti-Wrinkle Treatment (Pröbchen)
  • Love me green: organic moisturising body cream sowie revitalising hand cream (Pröbchen)
  • Surya Brasil: Repair Therapy Shampoo sowie Conditioner (Pröbchen)
  • John Masters Organics: Honey & Hibiscus Hair Reconstructing Shampoo (Pröbchen)

Info: ↵
Produkte mit diesem ↵ Zeichen habe ich entweder zu einem reduzierten Preis gekauft, sie lagen als kostenloses Produkt einer bezahlten Bestellung bei oder waren Teil einer Box. Manche Boxen habe ich als Blogsample erhalten, davon ist das Lavender Gel betroffen. Andere Boxen habe ich selbst bezahlt. Allen gemeimsam: ich habe das Produkt nicht voll bezahlt und/oder nicht selbst ausgesucht.

 

Welches eurer aufgebrauchten Produkte vermisst ihr am meisten?

8 Comments

Filed under Naturkosmetik

8 Responses to Aufgebraucht #15 | Oktober 2015

  1. Liebe Karin,
    toll, ich liebe die Idee deine Kurzreviews anzuhören statt zu lesen (: ! Du hast eine so beruhigende Stimme…Hörbuch-tauglich würde ich sagen ^^ !
    Urtekrams Shampoos reizen mich auch seit Ewigkeiten, aber ich hab Angst, dass wirklich die Zuckertenside in den NK-Shampoos Schuld an meinen Schuppen waren…deshalb bleibe ich vorerst bei Lavaerde und teste höchstens mal Pröbchen von Shampoos.
    Ballot Flurin finde ich auch sehr interessant. Ich sollte generell mehr mit Honig in der Pflege experimentieren. Als Gesichtsreinigung stelle ich mir das toll vor. Liebe Grüße.
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung hat kürzlich gebloggt: Meine aktuellen Naturkosmetik-MascarasMy Profile

    • Danke für das Kompliment!

      Mein Leidensdruck ist nicht so groß, dass ich ausschließlich tensidfrei waschen würde. Doch bei den Erden und Kräutern gibt es so viele Kombinationsmöglichkeiten, dass ich dich fast beneide. Mit etwas Fingerspitzengefühl lassen sich da tolle Mischungen zaubern. Im Langhaarnetzwerk gibt es einen ganzen Thread zur Kräuterhaarwäsche, den habe ich *damals* gern verfolgt.

  2. Liebe Karin,
    ich mag das eigentlich sehr, dass Du etwas über die Produkte erzählst oder schreibst. Ich verstehe es gut, dass Du bei so vielen Produkten lieber ein Podcast machst. Und du hast eine total angenehme Stimme. Ich höre nebenbei beim Tippen zu, was mega praktisch ist 😀

    Das Shampoo von Urtekram mit Brennnessel habe ich meinem Freund gekauft und benutze es auch selber. Ich finde es wirklich gut und hilft auch prima – Reinigung, juckt nicht, Haare sind frisch und tuffig. Wäscht Du eigentlich Deine Haare täglich? Da sind ja einiges an Shampoo-Produkten leer geworden ;).
    Das Primavera-Roll-On kenne ich nicht, finde ihn aber wirklich ansprechend. Ich habe zur Zeit recht häufig Kopfschmerzen, und ich mag nicht mehr :(. Da werde ich wohl mal einen Blick drauf werfen.

    Von dem Pröbchenservice von Amazingy liebe ich auch sehr 😀 Ich habe da schon so oft bestellt.

    Mittlerweile habe ich fast das GEfühl, dass meine Haut Toner nicht so mag. Sogar beim Sheabutter Toner von MG hat meine Haut reagiert. Jetzt benutze ich seit über einer Woche wieder ein Hydrolat und meine Haut ist spürbar besser geworden. Ist schon komisch.
    Bei Kivvis Toner hat meine Haut leider gar nicht funktioniert 🙁
    Bei dem Gesichtswasser von Primavera kann ich Dir nur beipflichten – für mich war das auch sehr scharf und ich habe es jetzt weitergegeben.

    Übrigens habe ich alle Deine Kommentare auf meinem Blögchen endlich mal entdeckt! Die steckten alle im Spam-Ordner fest 🙁

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün hat kürzlich gebloggt: Lasst die Korken knallen: Mein 1. Blog-Geburtstag (+ Gewinnspiel)My Profile

    • Der gute alte Spam-Ordner. Macht nix.
      Letztens habe ich wieder eine Captcha-Odysse gehabt, da musste ich mehr als zehnmal Kürbisse, Pfannkuchen, Straßenschilder und Süßigkeiten auswählen. DAS ist nervig.

      Es ist so viel Schampo leer geworden, weil ich mal die Flaschen leer gemacht habe. Ich benutze fast immer Schampo auch zum Duschen, also verbrauche ich sowieso etwas mehr davon, deshalb aber etwas weniger Duschgel.

      Herzlichen Glückwunsch übrigens zum Bloggeburtstag!

  3. Ja, ich bin wieder da, aber der Beitrag war nur halbfertig 😀
    Eigentlich soll die Tage ein Post über die Handcreme von Primavera online gehen 😉

  4. Dann hoffentlich herzlichen Glückwunsch, Sabine!

  5. Naturkosmetik und Verpackungen?

    Dein Blog ist Klasse, nicht immer nur das typische Schöngewäsch und das Video macht es authentischer.

    Doch mal ein Wort zum Verpackungsmüll. Ich hatte jetzt auch mal ein paar Proben bekommen und dabei fiel mir auf, dass alles noch hundert mal verpackt ist. Die Firmen von Naturkosmetik werben alle mit Natürlichkeit und Nachhaltigkeit, doch die Masse an Verpackungen geht einfach nicht. Das bringt mich immer wieder auf die Palme, gerade wenn selbst stabile Kosmetikprodukte die sowieso schon in einer Plastikflasche sind, extra nochmal mit Papierdöschen etc. verpackt werden. Das hat für mich wenig mit Nachhaltigkeit zu tun. Wie seht ihr das?
    Naturkosmetik und Verpackungen? hat kürzlich gebloggt: Hallo Welt!My Profile

    • Hallo du,
      ja, Verpackungsmüll ist ein Problem. Wir wollen möglichst viele Infos am Produkt, und gleichzeitig ein cleanes Verpackungsdesign. Deshalb sind viele Behälter oft nochmal verpackt. Gut, dass jeder durch seine Kaufkraft wählen kann, wen er unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge