Tata Harper Hydrating Floral Essence [Review + DIY]

Dass ich Hydrolate liebe, ist kein Geheimnis. Alles, was man sich ins Gesicht sprühen kann, finde ich erst mal toll. Wenn neben dem puren Hydrolat noch ein paar Extrapflegestoffe drin sind, ist das natürlich noch ein bischen toller. Für meine Haut bin ich immer auf der Suche nach einem noch besseren, noch mehr Feuchtigkeit spendenden oder bewahrenden Pflegeschritt. Ein Produkt, das mich dahingehend begeistert hat, ist die Tata Harper Hydrating Floral Essence. Das Pflegekit habe ich euch hier, zusammen mit dem Purifying Gel Cleanser, vorgestellt. Auch die Augencreme habe ich bereits angetestet.

Die Floral Essence ist kein Schnäppchen, aber ich habe sie in der Zeit, in der ich sie benutzt habe, sehr lieb gewonnen. Und auch jetzt, ein paar Monate später, habe ich sofort ihren Geruch in der Nase. Also Vorhang auf für Tata Harpers Hydrating Floral Essence (15ml, Bestandteil meines Discovery Kits):

Tata Harper Floral Essence


Die Fakten
50ml Reisegröße in Glasflasche mit Pumpsprüher | 65€ | Ecocert Organic Cosmetic, vegan | ♣

Tata Harpers Hydrating Floral Essence ist ein fettfreies, äußerst leichtes Toner-Spray, das der Haut Feuchtigkeit spendet und einen strahlenden, frischen Teint zaubert
Ideal für unterwegs, gegen trockene Haut und zur Wiederherstellung des pH-Levels nach der täglichen Reinigung.

INCI: Aloe barbadensis leaf juice*, Rosa damascena flower water*, Lavandula angustifolia (Lavender) flower water*, Leuconostoc ferment filtrate (radish root extract), Hamamelis virginiana (Witch Hazel) Distillate, Sodium hyaluronate, Beta vulgaris (Beet) Root, Centella asiatica (Gotu Kola) extract*, Salix alba (Willow) bark extract*, Oryza sativa (Rice) extract*, Hydrolyzed Corn Starch, Sodium phytate, Superoxide dismutase*, Soybean peroxidase*, Aroma**, Limonene, Citral, Linalool, Citronellol, Geraniol, Eugenol, Farnesol
*Ingredients from organic farming
** Clinical grade essential oils blend)

Inhaltsstoffe

Das Gesichtstonikum basiert auf Aloeverasaft, Rosenwasser und Lavendelwasser. Schon der nächste Inhaltsstoff, der Rettichextrakt, liegt wahrscheinlich nur in geringer Konzentration vor. Ich schätze, dass es zwischen zwei und vier Prozent sind (ich habe im Internet nach Konservierern auf Rettichbasis gestöbert und bin über diese Aussage gestolpert, leucidal liquid war das Produkt).

Ob Hamamelisdestillat etwas anderes ist als Hamameliswasser? Es könnte sein, aber ich bin mir nicht sicher, dass die Pflanzenteile von Hamamelis in alkoholische Gärung versetzt werden und dann abdestilliert. Dies würde bedeuten, dass im Destillat Alkohol enthalten wäre – was erklärt, warum so wenig davon in der Hydrating Floral Essence drin ist. Oder der Geruch, denn ich finde Hamamelishydrolat … nun ja … wenig wohlduftend.

Hyaluronsäure wird meistens in einer Konzentration von unter ein Prozent eingesetzt, was für den Kosmetikbereich mehr als ausreichend ist. Daher gehe ich davon aus, dass die restlichen Inhaltsstoffe (unter anderem Extrakte aus Gotu Kola, Weidenrinde oder Reis) jeweils weniger als 1% der Gesamtmenge ausmachen.

Das, was ich von den Inhaltsstoffen verstehe, liest sich sehr gut. Es bleibt nicht viel übrig, was ich nicht verstehen, da wären: Sodium phytate, Superoxide dismutase (ein Enzym?) und Soybean peroxidase (ein Enzym?).

Tata Harper Floral Essence | Konsistenz

Geruch und Konsistenz

Die Konsistenz der Hydrating Floral Essence empfinde ich wässrig. Sie ist also nicht dickflüssig wie ein Gel, aber auch nicht übermäßig dünnflüssig, wie man es von Alkohol her kennt. Das ist praktisch, da man sie mit einem Pumpsprüher auf das Gesicht aufnebeln kann. So braucht man weniger Menge, als wenn man erst den Umweg über die Handflächen nimmt.

Geruchlich liegt das Tonikum auf der selben Linie wie die anderen Produkte, es riecht blumig-duftig, freundlich, ein winziges bischen fruchtig. Ich liebe den Geruch!

Anwendung

Über den Pumpsrüher lässt sich ein feiner Nebel auf das Gesicht aufsprühen, so kann man das Produkt sehr sparsam anwenden. Bei Hydrolaten und ähnlichem bin ich jedoch nicht der sparsame Typ, bei mir muss das Gesicht richtig nass sein. Ein teures Vergnügen! Doch um die Produktqualitäten kennenzulernen, habe ich die Essence durchaus großzügig verwendet. Das hat Spaß gemacht!

Persönliche Meinung

Schon allein das Schütteln und Aufsprühen der Essence ist ein Ritual für sich. Meine Haut, noch leicht feucht von der Reinigung, wird ganz zart und fühlt sich weich an. In die noch feuchten Hände gebe ich die Produkte, dich in anschließend auftrage, und meine Hände gleiten mit den Tata Harper Produkten mühelos über meine Gesichtshaut. Ich habe tatsächlich das Gefühl, dass die Hydrating Floral Essence zusammen mit dem Gesamtpaket von Tata Harper ein wichtiger Pflegeschritt für meine Haut war. So lange, wie das Reiseset vorgehalten hat. Ich bin richtiggehend traurig, dass das Set nun leer ist. Das Reiseset werde ich mir auf jeden Fall nachbestellen, dann habe ich auch wieder dieses wunderbare Gesichtstonikum.

Nachkaufkandidat

Eher nein, mir ist die Hydrating Floral Essence schlicht und ergreifend zu teuer. Damit meine Hydrolate von Maienfelser, Dabba, Aromazone oder Biopark zu ersetzen würde mich in den finanziellen Ruin treiben. Ich möchte jedoch nicht ausschließen, dass ich irgendwann in die Stimmung komme, meine Hydrolate durch so ein Gesichtstonikum zu ergänzen. Mit der Reisegröße aus dem nächsten Kit habe ich nochmal die Möglichkeit, mich mit dem Preis anzufreunden. Oder aber auch nicht.

DIY Hydrating Toner

Ich wollte schon immer einmal bei Aromazone bestellen. Für meinen DIY Hydrating Toner, angelehnt an die Essence von Tata Harper, habe ich das tatsächlich getan. Ich habe mich tagelang durch die französische Seite gewälzt und versucht zu verstehen, was ich lese. Mein Schulfranzösisch ist eingerostet, aber es hat ganz gut funktioniert. Jaa, es gibt die Seite auch auf Englisch, doch bestimmte Begriffe wollte ich gerne im Original lesen, nicht in Übersetzung. Als Preislimit habe ich mir den Betrag gesetzt, den die kleine Größe der Essence von Tata Harper kostet, also 65 €uro inklusive Versand. Ab 49€ war der Versand von Aromazone nach Deutschland kostenfrei, verschickt wird mit FedEx.
Neben einigen Hydrolaten habe ich auch diverse Öle in Probegröße mitbestellt, und auch sonst noch einigen anderen Kram für weitere DIY-Sachen.

Für meinen Toner habe ich folgende Zutaten gemischt:
30% Aloeverasaft
30% Rosenblütenwasser
30% Lavendelwasser
10% Hamameliswasser
+ Hyaluronsäureserum (Bioprotettiva Anti-Aging Facial Serum, habe ich zuhause gehabt), pro ml habe ich einen Tropfen dazugetan

Klar, dieses DIY kommt bei weitem nicht an die Floral Essence von Tata Harper heran. Die Hauptinhaltsstoffe habe ich miteinander kombiniert, und siehe da, so mag ich Aloe Vera im Gesicht viel lieber. Pur finde ich Aloe Vera Saft nämlch etwas klebrig. Für mich ist dieses DIY eher ein Schritt in eine Richtung, an die ich vorher nicht gedacht habe: bislang habe ich nur Öle miteinander gemischt, aber nie meine Hydrolate.

Mein Tipp an euch ist also folgender: steht euch nicht selbst im Weg. Habt keine Angst, neues auszuprobieren. Jaa, ich liebe dieses blöde überteuerte Spray, und neeiin, ich habe keinen Goldesel. Aber ohne das Spray hätte ich kein DIY getestet. Inzwischen überlege ich, mit Apfelessig Kräuterauszüge herzustellen, die ich in meine Hydrolate mischen kann. Oder vielleicht mische ich auch ein bischen Sole unter. Oder eine Messerspitze Heilerde. Oder mal ein paar Tropfen meiner Bachblütenmischung.

Mir hat sich eine ganz neue Welt aufgetan, denn durch den niedrigen pH-Wert konservieren sich die wässrigen Produkte quasi von selbst (im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 6 Wochen aufgebraucht). Wer weiß, vielleicht habe ich in Zukunft auch gar keine Angst mehr davor, mir einen Rettichkonserierer zu kaufen, und ganz und gar selbst mal was eigenüberlegtes zusammenzubasteln?

 

Für meine trockene Fetthaut suche ich immer nach neuen Möglichkeiten, sie besser zu durchfeuchten und die Feuchtigkeit einzuschließen. Habt ihr Vorschläge für feuchtigkeitspendende Kosmetika oder Seren, die etwas preisgünstiger sind als die Floral Essence? Sie sollten jedoch glycerinfrei sein, da meine Haut Glycerin nicht aufnimmt.

6 Comments

Filed under Allgemein

6 Responses to Tata Harper Hydrating Floral Essence [Review + DIY]

  1. Ich kenne das mit Aroma Zone nur zu gut! Da stöbert man und dann bekommt man superviel Lust, was eigenes zu mischen. Auf der französischen Homepage sind meiner Meinung nach auch viel mehr Infos vorhanden, die finde ich immer besonders hilfreich. Vor Ort in Paris im Laden kann man schon mal in einen Kaufrausch geraten *räusper*
    beautyjagd hat kürzlich gebloggt: Beauty-Notizen 27.11.2015My Profile

    • Hallo Julia,
      sorry, dass ich den Kommentar erst jetzt freischalte – mich hat eine fiese Erkältung erwischt.

      Ja, Aromazone ist ganz böse. Nur drei, vier Hydrolate wollte ich haben, und zwei oder drei Öle, und schlussendlich habe ich ein fast zwei Kilo schweres Paket bekommen. Der Laden in Paris würde mir Muskelzerrungen bescheren, vom Rucksack mit den vielen tollen Sachen drin. Ich überlege sogar, demnächst wieder was zu bestellen, ich habe eine Ölmischung von dir im Hinterkopf mit blauer Kamille …

  2. Oh ha! Das Hydrolat klingt wirklich, wirklich gut. Aber ich kann deinen Einwand zu gut verstehen, der Preis ist nicht ohne. 65 Euro zum Ins- Gesicht- Sprühen finde ich auch zu viel, egal wie mega geil das Produkt ist. 😉

    Mir fallen übrigens spontan das Feuchtigkeitsserum von Primavera (fällt für dich leider aus, da Glyzerin drin ist) und das Serum von Frantsila ein. Letzteres könnte etwas für dich sein, ich weiß die INCI aber nicht im Kopf. Schau es dir einfach mal an. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman hat kürzlich gebloggt: Aufgebraucht im November 2015 [Kurzreview]My Profile

  3. Der Preis wäre für mich leider auch ein Ausschlusskriterium. Insbesondere bei solchen Produkten wie Hydrolaten oder ähnlichen habe ich oft den Eindruck, dass sie meiner Haut alle gleich gut tun, sofern kein Alkohol enthalten ist. Insofern kann ich hier auch getrost ein günstiges Produkt verwenden.
    Ginni hat kürzlich gebloggt: Vegane Schoko-Birnen-TarteMy Profile

    • Es ist ganz schön viel Geld, was hier verlangt wird. Dazu ist es auch nur eine kleine Flasche, wenn es wenigstens eine große wäre!

      Trotzdem: ich mag das Produkt, es macht, dass sich meine Haut toll anfühlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge