Aufgebraucht #18 | Öl in mehrerlei Variante

Seit ein paar Monaten sammle ich meinen Beautymüll. Ich habe eine kleine Box, und in die kommen die Verpackungen rein, bis sie voll ist. Jetzt ist sie voll, und es muss wieder Platz geschaffen werden! Deshalb zeige ich euch heute ein paar Öle, die in den letzten Tagen, Wochen, Monaten leer geworden sind. Mit dabei sind Körper- und Gesichtsöle sowie eine Bodybutter, und auch ein Öl zum innerlich Einnehmen ist dabei.

aufgebraucht_17

Khadi Amla Haaröl

Herstellerinfo
100ml in Glasflasche | 10€ | BDIH, vegan | ♣ selbst gekauft
Mein Exemplar ist noch etwas älter, es ist eine Plastikflasche mit Kippdeckel. Enthalten waren 210ml für *denk* 15 Euro.
INCI
Helianthus Annuus (Sonnenblumenöl) · Emblica Officinalis (Amla) · Eclipta Alba (Bringaraj) · Bacopa monniera (Brahmi) · Cyperus rotundus (Nagarmootha) · Symplocos racemosa (Lodhra) · Ocimum Sanctum (Tulsi) · Azadirachta indica (Neem) · Sesamum indicum (Sesam) · Cinnamomum camphora (Kampfer) · Lawsonia inermis (Henna) · Prunus Amygdalus Dulcis (Mandel Öl) · Tocopherol acetate (Vitamin E)
Geruch und Konsistenz
Das rote Öl hat einen Bodensatz, den man vor jeder Nutzung aufschütteln muss. Diese feinen Stückchen kommen von den Kräutern, mit denen das Öl versetzt ist. Sie sind wirklich ganz fein vermahlen, aber wenn man darauf achtet, spürt man sie natürlich zwischen den Fingern. Es riecht sehr krautig, ein bischen nach indischem Laden. Der Geruch ist wirklich stark. Öfter habe ich gehört, dass er die Geister scheidet, entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. Dem kann ich mich nicht anschließen, ich gehöre weder zum einen noch zum anderen Lager. Ich fand den Geruch ganz okay; seit ich fast ausschließlich Naturkosmetik verwende, mag ich krautige Gerüche generll sehr gerne.
Anwendung
Man soll das Öl vor der Wäsche auf Haaren und Kopfhaut verteilen und einwirken lassen, als Kur vor der Wäsche. So hat es mich leider nicht überzeugt. Bis ich das Öl wieder aus den Haaren heraußen hatte, war die Pflege dahin. Deshalb bin ich dazu übergegangen, es in meinen selbst gemischen Haarkuren aufzubrauchen. Spülung, Öl, dazu Aloe-Vera-Gel oder Honig: so habe ich es dann gemocht.
Persönliche Meinung
In der Flasche waren 200ml drin, und inzwischen bin ich froh, dass es leer ist. Ich habe es gerne verwendet, aber nicht so, wie es vorgesehen ist. Das finde ich schade, denn ich hatte gehofft, ein pflegendes Öl zu bekommen dass sich auch gut auswaschen lässt.
Nachkaufkandidat
Nein, ich werde das Öl nicht nachkaufen. Das liegt aber weder am Geruch noch am Preis noch an der Leistung, wie es sich in den Vorwaschkuren gemacht hat – ich mag einfach das Haaröl von Myrto viel, viel lieber!

Heavenly Organics Skin Care Organic Orange, Rose Geranium & Patchouli Body Butter

Herstellerinfo
100ml in Plastikdose mit Schraubdeckel | 7 englische Pfund | Veganblume, Bio | ♣ aus meiner BBB3
INCI
INGREDIENTS: Butyrospermum Parkii (Shea) tree butter organic, Extra Virgin Olea Europaea (Olive) fruit oil organic, Citrus Sinensis (sweet orange) peel oil organic, Pelargonium Graveolens (Rose Geranium) oil organic, Pogostemon Cablin (Patchouli) oil organic, Citral*, Citranellol*, Geraniol*, Limonene*, Linalool*. *Occurring naturally in essential oils.
Geruch und Konsistenz
Leider ist die Bodybutter gekippt, kurz nachdem ich sie angebrochen habe. Sie hat ein MHD von 6 Monaten, und da sie aus einem Second-Hand-Paket ist, war diese Frist wahrscheinlich überschritten.
Als ich die Körperbutter das erste mal aufgemacht habe, roch sie ganz angenehm und dezent nach Patchouly und ein bischen fruchtig-duftig-blumig. Ein für meine Nase ganz und gar unaufdringlicher Duft, etwas herb, sehr ausgewogen herb. Die wasserfreie Konsistenz ist cremig, aber recht fest. Ein bischen so wie die Sheabutter von Cattier. Mit der Körperwärme ist sie dann geschmolzen, ölig, duftig.
aufgebraucht_17_3_bodybutter
Anwendung
Sie ließ sich sehr gut auf feuchter Haut einmassieren und hat einen pflegenden Film auf der Haut hinterlassen. Ich hätte sicher etwas experimentieren müssen, um die richtige Dosierung herauszufinden. Die paar Male, wo ich sie benutzt habe, hat sie mir aber recht gut gefallen.
Persönliche Meinung
Ich habe mich sehr darüber gefreut, diese Körperbutter testen zu können. Ich kannte Heavenly Organics nur von ein paar wenigen Youtubevideos, und ich mag das, was hinter der Firma steckt: gute Produkte mit hohem Bioanteil zum erschwinglichen Preis.
Nachkaufkandidat
Ich bin zwiegespalten: nein, ich denke nicht, dass ich genau diese Körperbutter nachkaufen würde. Es gibt aber eine mit Zeder und Wacholder, die finde ich ähnlich spannend. Die Produktauswahl ist aber generell so toll, dass ich geneigt bin, eine Bestellung aufzugeben. Meine Produktberge schauen mich dabei aber strafend an.

aufgebraucht_17_2

Farfalla Kuschelöl Körperöl

Herstellerinfo | Minireview
10ml in Glasflasche | 2€ | Natrue, vegan | ♣ selbst gekauft
INCI
INGREDIENTS: Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Parfum (Natural Essential Oils), Limonene**, Linalool*. * Certified organic, ** part of natural essential oils
Geruch und Konsistenz
Das Körperöl riecht wohlig und warm nach Vanille und Tonka, und etwas blumig lieblich riecht es auch. Das flüssige Körperöl lässt sich gut verteilen und hinterlässt die Haut duftig, man ist wie in eine kleine Wolke gehüllt.
Anwendung
Auf der Arbeit habe ich das Öl auf den Handoberseiten verteilt, um den Duft zu genießen. Im Winter habe ich es dann daheim unter der Dusche aufgebraucht, indem ich es in die noch nasse Haut an den Schienbeinen einmassiert habe. So bleiben die Beine schön zart, und ein einhüllender Duft umweht einen noch eine Zeit lang.
Persönliche Meinung
Die kleine Probe habe ich gemocht, doch mit der Zeit ist mir der Geruch zu viel geworden. Zudem mag ich Produkte auf Jojobaölbasis nicht so super gerne, und da macht dieses Öl leider keine Ausnahme.
Nachkaufkandidat
Nein, ich werde das Öl nicht nachkaufen. Es gibt noch andere Öle von Farfalla, und falls ich nochmal eins kaufe, dann nicht mit diesem Duft.

Khadi Pink Lotus Körper- und Gesichtsöl

Herstellerinfo
10ml in Glasflasche mit Tropfer | 2€ | BDIH, vegan | ♣ selbst gekauft
INCI
Ingredients : Oryza sativa oil (Reiskeimöl) • Sesamum indicum oil (Sesamöl)** • Helianthus annuus oil (Sonnenblumenöl)** • Nelumbo nucifera (Lotusblume)** • Rubia cordifolia (indischer Krapp)** • Centella asiatica (indischer Wassernabel)** • Ficus benghalensis (Banyan-Feige) • Lavandula angustifolia (Lavendel)** • Tocopheryl acetate (Vitamin E) • Cananga odorata (Ylang Ylang)** • Mimosa pudica (Mimose)** • Cedrus deodara (Himayala Zeder) • Azadirachta indica (Neem)** • Daucus carota sativa (Karotte) • Geraniol* • Farnesol* • Linalool* • Limonene* • Benzyl Alcohol* • Eugenol* • Benzyl Salicylate* • Benzyl Benzoate* • Coumarin*
*Bestandteil natürlicher ätherischer Öle **aus kontrolliert biologischem Anbau
Geruch und Konsistenz
Das Öl riecht würzig, nach Lavendel und Ylang, ein bischen herb riecht es auch. Ich finde die Mischung sehr anregend für die Nase! Das Öl ist dünnflüssig und kommt nach einigem Zögern gut aus dem kleinen Tropfer.
Anwendung
Im Gesicht mag ich das Öl nicht so gern, um so mehr dafür am Körper. Der Duft ist einfach toll! Ich habe mich schon durch sämtliche Duftrichtungen getestet, und dieses hier mag ich besonders gern. Besonders nach dem Schwimmen mag ich es, das Öl tropfenweise in die noch duschnasse Haut einzumassieren. Soo gut! Es zieht, sparsam dosiert, sofort ein. Verwendet man mehr, hinterlässt es einen schönen, nicht klebrigen, leichten Film.
Persönliche Meinung
Ich mag es!
Nachkaufkandidat
In der Kleingröße: klares Ja.

Bio Planète Omega Pink Speiseöl

Herstellerinfo
40 ml in Glasflasche | Preis? | bio, vegan | ♦ auf der Bio Süd bekommen
INCI
Leinöl, Sonnenblumenöl, geröstetes Macadamiaöl, Borretschöl, Granatapfelkernöl, gefriergetrocknetes Himbeerpulver, Zimtrindenöl, Kurkuma, Pfeffer
Geruch und Konsistenz
Durch das Zimtrindenöl riecht und schmeckt man das Leinöl überhaupt nicht heraus. Das Öl riecht nach Zimt, es schmeckt ein bischen nach Weihnachten, aber fruchtig-scharf. Die Himbeeren geben dem Öl eine tolle Note, und zusammen mit dem Pfeffer kommt eine tolle Mischung dabei heraus.
Anwendung
Ich habe morgens vor dem Müsli einen Teelöffel voll auf nüchternen Magen gegessen. Lecker!
Persönliche Meinung
Dieses Öl ist eines meiner liebsten wenn es darum geht, Öl pur zu mir zu nehmen. Als Shot mochte ich das von Maybritt Krewald [ausführliche Review] sehr gern, aber so ganz pur und ohne alles, nur mit dem Ölgeschmack? Lieber dieses hier. Ich habe im Kühlschrank noch einige andere Sorten, und ich muss zugeben, die schmecken zwar meistens gut, aber nicht toll.
Nachkaufkandidat
Ja, ich möchte das Öl durchaus nachkaufen.

4 Comments

Filed under Naturkosmetik

4 Responses to Aufgebraucht #18 | Öl in mehrerlei Variante

  1. Ui, so viele schöne Öle :-)) Die Öle von farfalla mag ich generell sehr gerne. Da hatte ich bisher schon ein paar testen dürfen und ich war sehr angetan von Duft, Pflege und vor allem dem schnellen Einziehen. Auch finde ich die Menge ganz angenehm: Genug für den Preis aber nicht so viel, dass man es nicht aufgebraucht bekommt.

    Das Omega Pink Öl hatte ich auch schon mal, sehr köstlich. Da Orange kann ich auch nur empfehlen!
    Ginni hat kürzlich gebloggt: Feldsalat mit Erdbeeren und Hummus-DressingMy Profile

  2. Ein sehr interessanter Bericht!

    Hast ein super Post geschrieben!

    Hab ein schönes Wochenende!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge