Identische Produkte, 2 unterschiedliche Looks | Multi-Use Make-Up

Dieser Beitrag enthält PR-Samples (♦).

Seit ein paar Wochen habe ich einen neuen Job mit viel Kundenkontakt. Ich habe die Chance ergriffen, mein Hobby zum Beruf zu machen, und arbeite nun Teilzeit in einem Laden für Naturkosmetik und Naturmode. Wer hier schon länger mitliest, kennt den Laden: Aphrodite Naturkosmetik. Wenn ich zur Arbeit gehe, möchte ich natürlich gut geschminkt sein, und von Tag zu Tag werde ich kreativer, experimentierfreudiger und mutiger, was die Looks betrifft. Natürlich benutze ich weiterhin alle Produkte, die ich besitze, nicht nur die Marken, die wir im Laden führen. Keine Sorge, es bleibt bunt gemischt hier bei mir.

Mir ist aufgefallen, dass ich viele Produkte gar nicht so einsetze, wie die Hersteller es vorsehen. Für mich ist ein Produkt nicht nur einfach ein Lippenstift oder ein Lidschatten, für mich ist es eine Einladung zum Spielen und Ausprobieren. Heute möchte ich euch zwei Looks vorstellen, die ich mit identischen Produkten geschminkt habe. Ein Look setzt die Produkte so ein, wie sie vorgesehen sind. Der andere Look verschiebt alle Produkte in andere Kategorien, kein Produkt habe ich so angewandt wie es im Regelfall benutzt wird.

Duo-Use Make-Up, Produktübersicht

Bevor ich euch die Looks und Produkte näher vorstelle, möchte ich euch aber zuerst mal ein Foto zeigen.
Im Foto rechts (auf meiner linken Gesichtshälfte) habe ich alle Produkte so benutzt, wie man das von den Produktkategorien her machen würde. Im Bild links (auf meiner rechten Gesichtshälfte) habe ich dann die Kategorien verschoben und die Produkte multi-use eingesetzt.

Duo-Use Make-Up, frontal

Warum ist mein Hals so weiß? Habe ich mit der Foundation geschlampt?
Nein, das ist meine natürlich Hautfärbung. Ich trage seit Monaten durchgehend einen Schal, daher ist mein Hals sehr viel heller als mein Gesicht.

Inika Loose Mineral Foundation „05 Patience“ ♦

(z.B. bei LoveLula)
Inika Mineral Foundation 05 Patience

Diese lose Foundation ist nicht ganz so deckend wie mein Liebling von Chrimaluxe Minerals, aber ansonsten ganz nah dran am Holy Grail. Im Puder sind ganz ganz feine, zart schimmernde Partikel enthalten, die mir nach dem Auftrag ein Leuchten wie von Innen heraus ins Gesicht zaubern. Das sieht dabei gar nicht ölig, fettig, speckig oder glänzend aus, sondern einfach nur hübsch. Mit feuchtem Pinsel ist die Foundation mittelstark deckend und kann als Concealer verwendet werden.

Inika Mineral Foundation 05 Patience

Couleur Caramel Twist & Lips Lipstick Pencil „411“ ♦

(z.B. bei Couleur Caramel)
Couleur Caramel Twist & Lips Lipstick Pencil 411

Oh, was für ein wunderschöner, kühler Rotton! Die Mine lässt sich einfach aus dem Stift herausdrehen, und ich kann damit bis an die Lippenkontur die Farbe schön gleichmäßig auftragen. Sehr sehr deckend ist er, der Lippenstift, dabei schön cremig. Die Textur legt eine Verwendung als Rouge sehr nahe, der Lippenstift lässt sich super verblenden, von leicht bis knallig. Dabei ist die Farbe meinem eigenen Wangenrot sehr ähnlich, was mich frisch und wach aussehen lässt.

Couleur Caramel Twist & Lips Lipstick Pencil 411

Alverde Gebackenes Rouge „20 Orchid Pink“ ♦

(gibt’s online im Webshop oder lokal bei DM)
Alverde gebackenes Rouge 20 Orchid Pink

Noch so ein Allrounder ist dieses Rouge von Alverde. Mit einem locker gebundenen Pinsel (Stippling Brush ist am Besten) lässt es sich hauchdünn auftragen, für eine ganz zarte Farbabgabe auch bei Schneewittchenteint. Mit einem fest gebundenen Pinsel (Kabuki) wird dann eine fetzig-auffällige Wangenfarbe draus, die auch bei gut gebräunter Haut noch gut sichtbar ist.

Alverde gebackenes Rouge 20 Orchid Pink

Außerdem eignet sich die Farbe hervorragend für auffällige Augenschminkereien. Das Pink ist knallig genug, dass man nicht verheult aussieht, und lässt sich super verblenden. Für noch mehr Knalleffekt trage ich nach dem Verblenden noch eine weitere Schicht auf, da, wo die Farbe richtig krachen soll.

Alverde gebackenes Rouge 20 Orchid Pink

Ere Perez Versatile Vanilla Highlighter „Falling Star“ ♦

(z.B. bei LoveLula)
Ere Perez Versatile Vanilla Highlighter Falling Star

Dieser Highlighter ist schon von sich aus als Multi-Purpose-Produkt ausgelobt. Doch seien wir mal ehrlich, die meisten tragen einen Highlighter auf den höchsten Punkt der Wangenknochen. Da macht er sich auch sehr gut, denn er lässt sich hauchdünn auftragen und bis zum gewünschten Schimmereffekt aufbauen. Wie eine Diskokugel braucht mit diesem Highlighter niemand auszusehen, da der enthaltene Schimmer sehr fein ist.

Ere Perez Versatile Vanilla Highlighter Falling Star

Nicht erschrecken wenn ihr die Packung das erste mal öffnet: die Farbe ist nicht so dunkel, wie sie aussieht! Auf der Oberfläche des cremigen Highlighters muss man bei der ersten Nutzung ein bischen herumstreichen, dann kommen die schimmernden Pigmente an die Oberfläche.

Ere Perez Versatile Vanilla Highlighter Falling Star

Wenn man den Highlighter superdünn auf das Augenlid auftupft und gut verblendet, eignet er sich gut als Lidschattenbase. Pudrige Lidschatten haften sehr gut, die Farben wirken viel intensiver. Außerdem hat man gleich das Highlight bis zum Brauenbogen mit aufgetragen.

Ere Perez Versatile Vanilla Highlighter Falling Star Inhaltsstoffe

PHB Pressed Mineral Eye Shadwo „Almond“ ♦

(z.B. bei LoveLula)
PHB Pressed Mineral Eye Shadow Almond

Eine schöne, helle Basis für jedes Augen-Make-Up bietet dieser cremefarbene Lidschatten. Mit dem Pinsel aufgetragen ist er ganz zart und fast unsichtbar verblendbar, mit dem Finger kann man ihn aber sehr deckend auf das Lid auftupfen und sanft ausstreichen. Je nachdem, wie viel Farbe man möchte!

PHB Pressed Mineral Eye Shadow Almond

Dadurch, dass sich der Lidschatten so fein auftragen und verblenden lässt, kann man ihn auch sehr schön (ohne Diskokugel-Effekt) als Highlighter auf den Wangenknochen auftragen. Wer es lieber cremig mag, kann etwas Lidschatten vorher mit einem Hauch Sheabutter oder Kokosöl zwischen den Fingerspitzen zu einem Cremeprodukt mischen, so lässt sich der Highlighter noch schöner verblenden wenn man eine flüssige Foundation verwendet hat.

PHB Pressed Mineral Eye Shadow Almond

Uoga Uoga Eye Shadow „Fuzzy Bear“ ♣

(z.B. bei Hilla Naturkosmetik)
Uoga Uoga Eye Shadow Fuzzy Bear

Ein Top-Ton für die Lidfalte ist dieser dunkelbraune Lidschatten. Außerdem lässt er sich, mit einem Tropfen Wasser gemischt, als Eyeliner auftragen. Die Farbe bleibt intensiv, lässt sich aber nach Wunsch mit einem Pinsel oder Wattestäbchen aussoften.

Für die Brünetten unter uns habe ich den Tipp, die Farbe auch für die Augenbrauen einzusetzen. Mit einem feinen Pinsel kann ich Lücken gut auffüllen und den Brauen mehr Kontur geben, ohne gleich angemalt auszusehen.

Uoga Uoga Eye Shadow Fuzzy Bear

Sante Eye Brow Talent Kit ♣

(z.B. bei Najoba)
Sante Eye Brow Talent Kit

Klar, die Brauen lassen sich natürlich auch mit einem klassischen Augenbrauenpuder nachziehen. Dieses Kit beinhaltet zwei Töne, so dass von mittelblond bis dunkelbraun sicher viele mit der Farbzusammenstellung glücklich werden. Mit einem Pinsel zwei, drei mal in die Puder gestippt, so kann man die Farben schön miteinander mischen.

Die dunkle Farbe eignet sich außerdem gut zum Konturieren. Sie ist nicht zu rötlich, sondern eher aschig, so dass man nicht angemalt aussieht. Ich persönlich mag es nämlich überhaupt nicht, mit Bronzer zu konturieren, das finde ich höchst unnatürlich. Gleichzeitig ist die Farbe nicht zu grau – so sieht man nicht schmutzig aus, selbst wenn man mal etwas mehr Farbe zum Konturieren aufgetragen hat.

Sante Eye Brow Talent Kit

PuroBio Mascara „LAM Look At Me“ ♦

(z.B. bei EccoVerde)
PuroBio Mascara LAM Look At Me

Zum Schluss noch ein Produkt, das bei beiden Looks gleich ist: die Mascara. Da war ich so frei und habe nicht experimentiert. PuroBio hat hier eine Mascara entwickelt, die die Wimpern schon in einer Schicht schön trennt und intensiv schwarz färbt. In zwei Schichten aufgetragen wird sie bei mir bröselig, aber mir reicht auch eine Schicht definitiv aus!

Das Tolle: sie lässt sich super mit einem Öl abschminken! Ich massiere dazu ein paar Tropfen direkt über die Wimpern, die Tusche lässt sich dann als Brösel ablösen und mit einem Tuch wegwischen. Gelesen habe ich über diesen Effekt schon mal bei den Mascaras von Kjaer Weis (?), und er gefällt mir, ehrlich gesagt, sehr gut. Auch tagsüber bröselt die Mascara höchstens, wenn ich mit den Fingern an den Augen reibe, nichts schmiert. Solche Brösel lassen sich ganz einfach mit den Fingern wegwischen. Pandaaugen adé!

PuroBio Mascara LAM Look At Me

Die Looks im Detail

Zuerst mal möchte ich euch zeigen, wie wenig sich die Augenbrauen unterscheiden. Auch die Mascara kann man gut sehen: beim pinken Look habe ich sie in zwei Schichten, beim hellen Look in einer Schicht aufgetragen.

Duo-Use Make-Up, Lidschatten und Augenbrauen

Pinker Lidschatten
Dieser Look ist aus der Trickkiste. Mit einem feuchten Pinsel habe ich die Foundation ausschließlich als Concealer unter den Augen eingesetzt, den Teint habe ich nicht ausgeglichen. Auf den Lippen trage ich nur einen farblosen Pflegebalsam, dafür habe ich den Lippenstift auf den Wangen aufgetragen und gut verblendet.

Das Puderrouge ergibt, zusammen mit dem Highlighter als Base, ein wunderschön knalliges Augen-Make-Up. Der dunkelbraune Lidschatten als Eyeliner aufgetragen in Kombination mit zwei Schichten Mascara verstärkt das Intensive des Looks noch mal und lenkt den Blick definitiv von den Lippen auf die Augen.

Mit dem hellen Lidschatten und dem dunklen Brauenpuder habe ich meinen Teint konturiert: das helle Puder sitzt als Highlighter auf der höchsten Stelle des Wangenknochens, der dunkle Ton des Brauenduos als Kontur unter dem Wangenknochen.

Duo-Use Make-Up, rechts, roter Lidschatten

Duo-Use Make-Up, rechts, roter Lidschatten

Rote Lippen
So sieht es aus, wenn ich alle Produkte so verwende, wie der Hersteller es vorsieht, also Rouge als Rouge, Lippenstift als Lippenstift, Augenbrauenpuder an den Brauen, Lidschatten auf dem Lid …

Mit der Foundation habe ich ganz leicht meinen Teint ausgeglichen, Lippenstift, Rouge und Highlighter aufgetragen. Mit dem hellen und dunklen Lidschatten habe ich ein ganz dezentes Augen-Make-Up geschminkt, die Brauen nachgezogen und die Wimpern getuscht.

Ebenfalls in zwei unterschiedlichen Lichtsituationen.

Duo-Use Make-Up, links, rote Lippen

Duo-Use Make-Up, links, rote Lippen

Ich verwende alle Produkte oft und gern, mit einer Ausnahme: der Highligher duftet mir zu intensiv nach Vanille. Sehr schade, denn ansonsten ist das Produkt perfekt! Wer jedoch auf diesen klassischen Vanillekeks-Duft steht, ohne irritierende Duftstoffe, wird den Highlighter lieben.

Duo-Use Make-Up, Produktübersicht

 

Welche eurer Produkte zweckentfremdet ihr?
Oder seid ihr eher klassisch unterwegs und benutzt alles so, wie und wofür die Hersteller die Produkte optimiert haben?

5 Comments

Filed under Naturkosmetik, Produktreview

5 Responses to Identische Produkte, 2 unterschiedliche Looks | Multi-Use Make-Up

  1. Liebe Karin,
    erst mal: Glückwunsch zu deinem neuen Traumjob! Das klingt wirklich toll und ich freue mich sehr für dich, wo der letzte Job dich nicht so glücklich machte, wenn ich mich recht erinnere.
    Ich wünsche dir ganz viel Freude und genieße auch die Teilzeit (: ! Ich beneide dich ein wenig *hehe*.
    Vielen Dank für diese schöne Idee des Blogposts. Ich zweckentfremde mittlerweile deutlich mehr als früher, aber insbesondere bei Produkten, die nicht so recht für mich in ihrem eigentlichen Sinn funktionieren. Außerdem nutze ich gern Produkte für unterschiedliche Partien, um einen Look zusammenzubringen und natürlicher zu gestalten, zB Konturpuder und Highlighter im eigentlichen Sinn und dieselben Produkte dann noch als Lidschatten.
    Ganz liebe Grüße <3 .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung hat kürzlich gebloggt: Die Suche nach meinem Naturparfum hat ein Ende!My Profile

    • Liebe Theresa, Dankeschön!
      Stimmt, einen Look zusammenbringen kann man so auch. Ich mache das gerne mit Lippenstift und Rouge, Ton in Ton. Mit Konturpuder und Highlighter ein Augenmakeup zu schminken sollte ich auch mal probieren, danke für den Tipp!

  2. Ach, Karin…das ist ja toll! Ich freue mich sehr für Dich!
    Der Perez Highlighter begegnet mir in letzter Zeit immer häufiger. Ich fühle mich ein wenig angefixt. Und Vanille-Duft mag ich ja wahnsinnig gern.
    Ich finde „zweckentfremden“ super, mache es aber doch eher selten. Abgesehen vom Lidschatten als Eyeliner verwenden. Und Blush als Lidschatten.
    strawberrymouse hat kürzlich gebloggt: [Review] Mysalifree Augenbalsam* – Coffee was my first loveMy Profile

  3. Hallo Karin,
    Glückwunsch zum neuen Job, ich bin aktuell noch auf der Suche. Ich benutze gern den Taupeton aus dem Terra Naturi Eyeshadow Quattro 05 Chocolate Variety als Konturpuder. Ich habe mal den Alterra Rougepuder Peachy als Lidschatten genommen, da haben meine Augen allerdings höllisch gebrannt und getränt.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂
    Karin hat kürzlich gebloggt: [Werbung] alverde Tinted Lipbalm Raspberry + Alterra Augenbrauenstift 01 Light Brown 🙂My Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge