Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil + | Reizarmes Gesichtsöl: Review

enthält PR-Samples ♦, unbezahlte Werbung in Kooperation mit LoveLula durch das LoveLula Accredited Blogger Program

Wer hier auf dem Blog schon länger mitliest kennt meine Hass-Liebe zu Cremes und Ölen. Cremes ziehen oft nicht gut ein und liegen auf, bilden einen Film oder fühlen sich speckig an. Öle hingegen vermögen es oft nicht, die Haut hydriert zu halten, ohne klebrig aufzuliegen oder sofort wegzuziehen. Bisher habe ich fast immer Cremes und Öle miteinander kombinieren müssen, damit meine Haut geschmeidig und befeuchtet bleibt.

In einem früheren Artikel (Neues Gesichtsöl in meiner Routine) habe ich euch schon ein Öl gezeigt, das ich sehr zu schätzen gelernt habe. Heute soll es um ein weiteres Öl gehen, das ich in den letzten Wochen sehr gerne und sehr regelmäßig verwendet habe: das Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil +.

Sukin Chiaseedoil Verpackungskarton und Flasche daneben

Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil | Reizarme Pflege für Trockene Fetthaut

25ml in Glasflasche mit Pipette im Umkarton | £14,95 / 16,70€ | vegan, 100% natürlich | PR-Sample ♦, hier geht’s zum Produkt auf der Webseite von LoveLula.

Laut Verpackung handelt es sich beim Chia Seed Oil + um ein Gesichtsöl für die tägliche Nutzung, ich habe es auch genau so eingesetzt und mehrere Wochen lang täglich 1-2 mal verwendet.

Sukin Chiaseedoil Flasche mit Pipette

Inhaltsstoffe

INCI laut Verpackung / Webseite:
Salvia Hispanica Seed Oil (Chia), Cannabis Sativa Seed Oil (Hempseed), Camellia Oleifera Seed Oil, Persea Gratissima (Avocado) Oil, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil, Adansonia Digitata Oil (Baobab), Spirulina Platensis Extract, Chlorella Vulgaris Extract, Petroselinum Crispum (Parsley) Extract, Brassica Oleracea Acephala Leaf Extract (Kale), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Tocopherol (Vitamin E).

Sukin Chiaseedoil INCI

Auf deutsch lesen sich die Inhaltsstoffe so:
Chiasamenöl, Hanföl, Teesamenöl, Avocadoöl, Olivenöl, Baobaböl, Spirulinaextrakt, Chlorellaextrakt, Petersilienextrakt, Grünkohlextrakt, Sonnenblumenöl, Vitamin E.

Die Inhaltsstoffe stammen aus konventionellem Anbau. Ätherische Öle, Filmbildner, Verdickungsmittel, Alkhol: Fehlanzeige. Anfangs hatte ich etwas Bedenken, dass man den Petersilienextrakt rausriecht oder die Extrakte meine Haut irritieren, das ist aber nicht der Fall.

Was die Chia Ölmischung können soll

Produktversprechen von der LoveLula Webseite, abgerufen am 29.08.2018:

A daily face elixir harnessing the omega fatty acid potency of chia seed oil. Rich in the perfect balance of omega 3 and 6, chia seed oil imparts a wealth of goodness to the skin, including minerals, antioxidants and amino acids to target fine lines, and reinforce the skin’s moisture barrier. This silky oil is combined with hemp seed oil, olive fruit oil, and a super green blend of kale, spirulina, parsley and chlorella extracts to provide a powerful combination of nutrients to leave the skin dewy and balanced.

Hier möchte ich folgendes hervorheben: Ausgewogene Zusammenstellung der Öle, soll den Hautschutzmantel stärken und die Haut dewy sowie ausgeglichen machen. Das waren die Aspekte, wegen denen ich mir das Öl ausgesucht hatte.

Geruch und Konsistenz

Für meine Nase riecht das Gesichtsöl dezent ölig, ganz leicht süßlich und nach grünen Blättern. Durch die leichte Konsistenz lässt sich das Öl gut und schnell verteilen. Im Fläschchen kann man es schnell hin- und herfließen lassen, es hat nichts von der klebrig-öligen Zähigkeit, die man beispielsweise von Rizinusöl oder Olivenöl kennt.

Sukin Chiaseedoil Pipette mit Tropfen kurz vor dem Runterfallen

Anwendung und Hautgefühl

Meine Haut bereite ich grundsätzlich vor ehe ich ein Öl auftrage. Die Chia Ölmischung habe ich sehr gern mit einem Hydrolat oder Serum kombiniert.

Wenn ich ein Hydrolat verwendet habe, dann habe ich davon zwei großzügige Schichten auf mein gewaschenes Gesicht gegeben. Auf die tropfnasse Haut habe ich dann 4-6 Tropfen Chia Ölmischung aufgetragen und einmassiert, bis die Haut sowohl das Hydrolat als auch das Öl aufgenommen hat.

Bei Serum bin ich etwas anders vorgegangen. Zuerst habe ich mein Gesicht mit Wasser oder Hydrolat befeuchtet und die Feuchtigkeit sanft eingeklopft und einmassiert. Wenn die Haut nur noch nebelfeucht war, habe ich ein Gemisch aus 4-6 Tropfen Chia Ölmischung und 1-2 Pumphüben meines Serums in den Händen gemischt und dann sofort auf die noch feuchte Haut aufgetragen und sanft einmassiert.

Sukin Chiaseedoil Tropfen, der auf dem Handrücken verläuft

Meine Haut fühlt sich in den ersten paar Minuten nach dem Auftrag noch etwas ölig an. Die Haut hat aber keinen speckigen Glanz, sondern eher einen Glow. Nach 2-10 Minuten, je nach Hautzustand und Auftragsmenge, massiere ich mit sauberen Händen noch mal kurz über das Gesicht. Die Stellen, die schon gut gepflegt waren, habe nicht so viel Öl aufgenommen. Diesen Überschuss verteile ich im Gesicht, so kommt er zu den Stellen, die noch ein wenig mehr Pflege benötigen. Auf meinen Händen bleibt ein ganz zarter, öliger Film zurück, oft nur ein Hauch von Öl und Sebum.

Auf diese Art und Weise kann ich einen Tropfen Öl mehr auf die Haut auftragen, ohne speckig zu glänzen oder trockene Stellen nachzuölen. Dieser eine Tropfen mehr Öl macht für meine Haut einen großen Unterschied aus, da er hilft, den transepidermalen Wasserverlust möglichst klein zu halten.

Fühlt sich meine Haut mit der Chia Ölmischung wie gecremt an? Nein. Das Hautgefühl unterscheidet sich stark von eingecremter Haut: mit den Fettcremes von Martina Gebhardt fühle ich förmlich, wie Feuchtigkeit mit der Creme in die Haut geschleust wird und sie geschmeidig hält. Aber sie fühlt sich geschützt an!

Meine Haut benötigt tatsächlich viel Feuchtigkeit unter diesem Öl, damit sie nicht trocken wirkt oder auf Dauer tatsächlich trockener wird. Ich benötige jedoch nicht zwingend ein Produkt mit Emulgator (also eine Creme, ein Fluid oder ein Serum), damit das Öl sich gut mit der Haut verbinden kann.

Meine Meinung zum Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil

Ich finde es sehr schade, dass das Öl keine Bioqualität hat. Von den Inhaltsstoffen und der Wirkung her mag ich es sehr, sehr gern. Wir erinnern uns mal kurz, aufgrund welcher Produktversprechen ich das Öl haben wollte:

  • ausgewogene Zusammenstellung der Öle
  • Hautschutzmantel stärken
  • die Haut dewy sowie ausgeglichen machen

In meinen Augen sind die Öle tatsächlich gut und ausgewogen miteinander kombiniert: Chia und Hanf sind sehr leichte Öle mit einem hohen Anteil an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Linol- und Linolen). Olive und Avocado haben einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fetttsäuren (Ölsäure). Baobaböl enthält viel Palmitinsäure, eine gesättigte Fettsäure. Die Kombination bewirkt, dass die Haut mehr Feuchtigkeit binden kann, geschmeidig bleibt, und die Hautfeuchte besser eingeschlossen bleibt.

An meiner Haut habe ich festgestellt, dass der Hautschutzmantel durch dieses Öl gestärkt wird. Dies hat sich bei mir dadurch geäußert, dass meine Haut sich weniger fettig anfühlt (also der Fettfilm ausbleibt, den ich sonst von vielen Produkten bekomme) aber dennoch geschmeidig bleibt (Talg kann abfließen, es bilden sich keine Körnchen oder Hubbel unter der Haut).

Mein Gesicht glänzt durch dieses Öl nicht, es strahlt eher ein bisschen auf eine pralle, durchfeuchtete Art, da die Hautoberfläche schön geglättet aussieht. Ich habe weiterhin ein paar trockene sowie öligere Stellen, und ich habe auch hier und da Unterlagerungen oder Pickelchen. Mal mehr, mal weniger. Im Grunde genommen sind das Anzeichen dafür, dass sich meine trockene Fetthaut in einem ausgezeichneten Zustand befindet.

Es gibt für mich mit meinem Hautzustand – Seborrhoea Sicca, Trockene Fetthaut – noch Verbesserungsmöglichkeit, doch meine Haut fühlt sich im Vergleich zu vor ein paar Jahren grandios gut an, wenn ich dieses Öl verwende.

Ich empfehle das Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil + allen, die ein wirksames, aber dennoch mildes Gesichtsöl verwenden wollen, das die Haut geschmeidig pflegt. Nachdem ich inzwischen mehr als die Hälfte, fast schon zwei Drittel des Öls verbraucht habe, mag ich es immer noch sehr gerne und habe es nicht über. Dieses Basisprodukt wirkt nicht von heute auf morgen, aber es kann das Fundament einer veganen, emulgatorfreien Gesichtspflege bilden.

Stört mich etwas an dem Produkt, wo gibt es Verbesserungspotenzial?
Die Ölmischung dürfte gerne komplett aus Bioanbau stammen. Anstatt einer Pipette könnte ein einfacher Tropfer verwendet werden, so käme noch weniger Sauerstoff in die Flasche – weniger Oxidation bedeutet länger Freude an den Wirkstoffen – und es könnte etwas Plastik eingespart werden. Davon abgesehen finde ich keine Kritikpunkte.

Sukin Chiaseedoil | Review auf GreenConscience.de Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil #sukin #chiaseedoil #gesichtsöl #naturkosmetik #greenconscience

Hier gibt’s mehr Lesefutter von mir zum Thema Gesichtsöl.

Linkliebe: mehr Infos bekommt ihr bei meiner Bloggerkollegin Frivolous Girl, sonst konnte ich leider keine Reviews finden. Wenn ihr Revies zu diesem Öl oder der Super Greens-Reihe von Sukin kennt, verlinkt sie gerne in den Kommentaren.

 
Was ist euer liebstes Gesichtsöl?

 

♦ Pressesample /// Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Trotzdem gilt: Dieser Artikel spiegelt meine eigene und vor allem ehrliche Meinung wider und nur die landet hier auf dem Blog.

Sukin Chiaseedoil | Ein tolles Gesichtsöl für alle, die sonst eher auf Cremes stehen! Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil #sukin #chiaseedoil #gesichtsöl #naturkosmetik #greenconscience
Sukin Chiaseedoil: ein tolles Gesichtsöl für Trockene Fetthaut. Die Review gibt's auf GreenConscience.de Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil #sukin #chiaseedoil #gesichtsöl #naturkosmetik #greenconscience
Sukin Chiaseedoil: ein tolles Gesichtsöl für Trockene Fetthaut. Die Review gibt's auf GreenConscience.de Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil #sukin #chiaseedoil #gesichtsöl #naturkosmetik #greenconscience
Sukin Chiaseedoil: ein tolles Gesichtsöl für Trockene Fetthaut. Die Review gibt's auf GreenConscience.de Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil #sukin #chiaseedoil #gesichtsöl #naturkosmetik #greenconscience

4 Comments

Filed under Naturkosmetik, Produktreview

4 Responses to Sukin Super Greens Nourishing Chia Seed Oil + | Reizarmes Gesichtsöl: Review

  1. diealex

    Das liest sich wirklich gut, kommt gleich Mal auf die Merkliste! Mein Favorit ist immer noch das Pai-Öl, aber etwas Abwechslung ist auch Mal ganz schön.
    Viele Grüße, die Alex

    • Hallo Alex,
      das Pai Öl ist toll! Diese Mischung hier zieht nicht ganz so flott weg, das Gesicht fühlt sich mehr gepflegt an. Vielleicht eher was für Herbst-Winter, wenn Pai zu wenig ist?

  2. Danke für die Vorstellung. Klingt interessant!
    Ich mag das Pai-Öl im Winter sehr gerne. Ansonsten verwende ich auch das Age-Protect-Oil von Santaverde. Der zitrische Duft gefällt mir.

    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge