Berlin | Ein Tag in Bildern (TB15)

Heute war das Wetter gut, trotz Wetterbericht. Teilweise mit strahleblauem Himmel, teilweise bewölkt, doch ohne Regen (!) habe ich zu Fuß ca. 15 Kilometer zurückgelegt. Es gibt viel zu sehen, und ich möchte ein paar Fotos mit euch teilen. Sie sind nur schnell-schnell mit ein paar Standardfiltern bearbeitet, am Handy, doch für ein paar Eindrücke wird es reichen.


Continue reading

Leave a Comment

Filed under Zeitgeist

Berlin, ich komme! (TB14)


In den nächsten Tagen wird es hier auf dem Blog wahrscheinlich ruhiger bleiben, trotz meiner 30 Tage täglich bloggen-Aktion. Ich habe Urlaub und werde mir Berlin anschauen, und dort möchte ich nicht unter Druck stehen, Beiträge für den Blog zu schreiben. Wenn ich dazu komme lade ich ein paar Bilder hoch, aber versprechen möchte ich nichts.

Wir lesen uns!

Frohe Ostern

Leave a Comment

Filed under Zeitgeist

Sauberkunst Hautnah Shampoo Bar | Erster Eindruck (TB13)

Sauberkunst Hautnah Shampoo Bar, ohne Duftstoffe
Angestiftet von Julias Beitrag zu ihrem Lieblingsshampoo habe ich es mir nicht nehmen lassen, eine kleine Bestellung bei Sauberkunst aufzugeben. Mit dabei war natürlich Julias Favorit, den ich mir in Normalgröße ♣ gekauft habe, neben diversen anderen Kleingrößen.

Heute möchte ich einen kleinen ersten Eindruck vom Shampoobar mit euch teilen!
Continue reading

7 Comments

Filed under Produktreview, Zeitgeist

Linklove anstatt Immer Ärger mit Instagram (TB11+12)


Instagram wird immer mehr vollgestopft mit Werbung. Werbung im Feed, Werbung in den Stories, und seit neuestem Werbung integriert in ganz normale Bilder. Mich nervt das sehr. Ich hätte gerne wieder den chronologischen Feed zurück! Da das nicht geht, habe ich mir eine andere Möglichkeit ausgesucht, Instagram für mich wieder gerne benutzbar zu machen.
Continue reading

2 Comments

Filed under Zeitgeist

Sneak Peak: Neues Gesichtsöl in meiner Routine (TB10)

Heute habe ich eine Sneak Peak für euch, einen kleinen Blick hinter die Kulissen. Seit der Vivaness teste ich ein paar Produkte ♦ von Pure Skin Food, und ich vertrage alle ausnahmslos gut. Seit meinem Umstieg auf vorwiegend reizarme Produkte zu Anfang des Jahres hatte ich meine Gesichtspflegeroutine Anfang Februar schon mal angepasst. Seit der Vivaness verwende ich vorwiegend emulgator- und tensidfreie Produkte zum Abschminken und Reinigen, und vorwiegend Öle zur Hautpflege, fast keine Cremes mehr. Ich wollte einfach wissen, ob da noch was geht, und ja, da geht noch was!

Seit mehr als einem Monat verwende ich das Bio Gesichtsöl für empfindliche Haut mindestens einmal täglich, meistens sogar morgens und abends. Ich layere es mit einem pflegenden Balsam, da meine Haut sehr feuchtigkeitsarm ist und ich so viel Wasserverlust wie möglich verhindern möchte.
Continue reading

2 Comments

Filed under Produktreview, Zeitgeist

Kopfschmerzen und Duftstoffe (TB09)

Wir ihr seht, seht ihr einen Screenshot aus meinem Browser. Ihr seht nicht die Produktfotos die ich von dem gekauften Produkt gemacht habe, von eben jenem aus dem Screenshot. Warum nicht? Ich habe Kopfschmerzen!

“So ein paar Duftstoffe werden mich schon nicht umbringen. Ich verzichte seit Monaten auf gut duftende Pflege, da kann doch so ein wiiinziges Deo mit synthetischen Duftstoffen nicht ganz schlimm sein. Kommt doch nicht ins Gesicht. Die duftstofffreie Variante in der Kleingröße ist nicht lieferbar. Und Kirschblüte, hej, das macht sich dann später total cool zusammen mit echten Kirschblüten, dauert ja nicht mehr so lange. Außerdem: Diversity on the Blog!


Continue reading

4 Comments

Filed under Zeitgeist

Frühlingsanfang (TB08)

Heute gibt es nur ein Bild für euch: Krokusse, von letztem Wochenende. Frühlingsanfang, Frühlingsgefühle! Gestern ist es spät geworden, deshalb habe ich heute früh ausgeschlafen – 2 Stunden länger als geplant. Drum konnte ich heute früh nicht bloggen. Wie gut, dass ich auf dieses Foto zurückgreifen kann.

Erkenntnis des Tages: Freunde und ein soziales Privatleben sind wichtig, wichtiger als täglich einen langen Blogartikel rauszuhauen. Ebenso mein Schönheitsschlaf, denn ohne den werde ich so richtig grantig.

 

Wer von euch hat den Frühlingsanfang mit einem Vårskrik, also einem Frühlingsschrei, wie Ronja Räubertochter begonnen?
Ich habe es leider vergessen, nachdem ich diese Tradition vor knapp 10 Jahren von einem langen Aufenthalt in Schweden mit nach Hause gebracht habe.

Leave a Comment

Filed under Zeitgeist

Waschbare Gesichtsreinigungstücher (TB07)

Seit Jahren schon benutze ich zum Abschminken und Reinigen des Gesichts keine Einwegprodukte mehr. Wattepads gibt es nur noch zum Ablackieren von Nagellack, Einmaltücher habe ich sowieso noch nie benutzt. Ich habe sehr sehr viele Produkte getestet, von Mikrofasertüchern, Mikrofaserhandschuhen über Baumwolllappen und Baumwollwaschhandschuhen bis hin zu Mull- und Moltontüchern. Pads hatte ich auch aus diversen Materialen ausprobiert, sei es Mikrofaser, Hightechfaser, Baumwolle, Bambus, in glatt, gewebt, Frottee, … Inzwischen kann ich sagen, dass ich für mich die passenden Tücher und Pads gefunden habe.

Continue reading

7 Comments

Filed under Naturkosmetik, Produktreview, Zeitgeist

Urlaub anstatt Eiseskälte (TB06)

Zuhause hält mich wenig, ich bin gern unterwegs. Beim aktuellen Kälteeinbruch erinnere ich mich gerne an vergangene Stunden in fremden Ländern und schöner Natur.

Im Grünen


Continue reading

2 Comments

Filed under Zeitgeist

Projektmanagement als Leidenschaft (TB05)

Heute gibt es nur einen kurzen Text von mir, da das Thema Projektmanagement zu umfangreich ist, als dass ich es heute ausreichend vorstellen könnte.

Ich liebe es, zu planen und zu strukturieren. Ich frage: Wer ist beteiligt? Was brauchen die? Was wollen die? Ist das sinnvoll? Was spricht dagegen? Ist das machbar? Bis wann? Was wird es kosten? Reicht die Ausgangslage?

Schon zu Schulzeiten, als wir Erörterungen als mehrstündige Klassenarbeiten geschrieben haben, habe ich im Vorfeld strukturiert und geplant. Die anderen saßen an ihren Tischen und haben wie wild drauf los geschrieben, ich habe erst mal ein Brainstorming mit Mind-Map gemacht. Damals hieß das noch, dass man eine ungefilterte Gedankenliste schreibt und die Beziehungen zwischen den Gedanken mit Strichen und Symbolen hervorhebt. Erst, wenn ich mit meinem Grobentwurf fertig war und wusste, wie die fertige Arbeit aussehen soll, habe ich angefangen zu schreiben.
Continue reading

4 Comments

Filed under Zeitgeist