Tag Archives: DM

i+m Tausendschön Deo Creme Grapefruit | Review

Natronbasierte Deocremes gehören schon seit Jahren fest zu meiner Körperpflege. Am liebsten verwende ich DIY-Varianten, dennoch probiere ich mich gerne durch das Sortiment diverser Anbieter. Neu auf den Markt gekommen ist vor Kurzem eine Deocreme von i+m, sie ist sehr cremig und duftet dezent nach Grapefruit.

i+m hat diverse Serien zur Gesichts- und Körperpflege. Alle Produkte sind vegan und als Naturkosmetik zertifiziert, laut Homepage als Cosmos Organic, also mit hohem Bio-Anteil. Der Name Tausendschön kommt vom Gänseblümchen, und aus der Gänseblümchenserie gibt es neben der Deocreme auch noch ein Duschgel und eine Bodylotion. Die Tausendschön Deocreme von i+m verwende ich als Deocreme, aber ich habe sie auch schon als Fußcreme benutzt. Diesen Tipp habe ich von Jenni aka Pretty Green Woman, die so ihre Füße und Schuhe müffelfrei hält.

Die Firma will die Welt verbessern, und sie hat sich hohe Ziele gesteckt. Ich setze euch mal ein Zitat von der offiziellen Homepage hier rein:

Wir haben hehre Ziele! Als Bio-Pioniere wollen wir auch in Zukunft Naturkosmetik in höchster Qualität herstellen – so naturbelassen wie möglich und in Einklang mit Mensch und Natur. Wir wollen, dass alle sich in ihrer Haut wohlfühlen und das möglichst nachhaltig.
Wir wollen aber auch DIE politische Kosmetikmarke in Deutschland sein und Impulsgeber für eine auf Nachhaltigkeit und Gemeinwohl ausgerichtete Gesellschaft. Wir wollen etwas bewegen, besser sein und Dinge zum Positiven ändern. Wir wollen nicht nur Haut und Haar, sondern am liebsten die ganze Welt verbessern!

Quelle: https://www.iplusm.berlin/ueber-iplusm/weltverbesserung/

Es gibt auch immer wieder FAIR-Editions, also Produkte, deren Gewinne zu 100% in faire Projekte fließen. Sehr löblich! Ich mag die Marke super gern, nur allein die Formulierungen der Gesichtspflege passen so gar nicht zu meinem Hauttyp. Deshalb bin ich total froh, dass ich jetzt ein Produkt von i+m gefunden habe, dass ich gern mag, gern benutze und gut vertrage! Zusätzlich dazu ist es in vielen DM-Märkten Deutschlands sowie in vielen vielen Bioläden, also quasi flächendeckend vor Ort erhältlich. Und es ist eine Deocreme!

Continue reading

13 Comments

Filed under Naturkosmetik, Produktreview

Alverde 2 Phasen Make-Up Entferner

[Mein Eindruck]
Seit Monaten fristet dieses Produkt sein Dasein in einer meiner Kosmetikkisten: der 2 Phasen Make-Up Entferner von Alverde. Ihr kennt ihn sicher, es ist dieser Grüne hier:

alverde_zweiphasen_amue

Ich wollte ihn so gerne lieb haben und habe öfter versucht, ihn weiter aufzubrauchen. Seit ich jedoch eine Mizellenlösung zum Abschminken parat habe, wird dieser Entferner ignoriert. Warum? Mich nerven die schäumenden Tenside, sie sind mir zu austrocknend. Meine Augen werden von dem Reiniger ölig, ich muss ihn auf jeden Fall gut mit Wasser abspülen (Wattepad reicht nicht). Dabei bekomme ich gerne was ins Auge, davon werden meine Augen leicht gereizt. Die Reinigungswirkung finde ich für dieses ‚Opfer‘, das ich bringen muss, unzureichend und gleichzeitig zu agressiv.

Eine Verwendung habe ich mittlerweile gefunden, wie ich ihn vielleicht aufbrauchen kann: als Duschgelersatz. Öhm, ja, … ich verwende zwar fast ausschließlich feste Seifen, aber wenn ich unter der Dusche doch mal eine gründlich saubere, fies entfettende Gesichtsreinigung durchführen will, dann greife ich anstatt zur Seife zu diesem Reiniger. Mit Durchhaltevermögen wird die Flasche noch 2014 leer.

Nicht dass ihr mich falsch versteht: der Make-Up-Entferner ist kein grottenschlechtes Produkt. Ich selbst mit meiner trockenen Fetthaut komme aber kein Stück weit mit ihm klar. Früher, vor ein paar Jahren, dachte ich, dass eine Reinigung so sein muss. Heute weiß ich es besser, und mit dem Wissen steigt mein Anspruch. Ich habe gar keine Lust, mich weiter mit diesem Zeug zu beschäftigen. Normalerweise wäre bei einer so weit geleerten Packung ein [meine Meinung] fällig, aber die werde ich nicht schreiben. Dieser Reiniger und ich, wir passen einfach nicht zusammen. Meine negativen Empfindungen würden sicherlich meine Objektivität beeinträchtigen, und so eine Meinung, die braucht kein Mensch.

Aus diesem Anlass habe ich mir einen neuen [Tag] ausgedacht, den [Mein Eindruck]. Die Produkte, die ich unter [Mein Eindruck] zeige, habe ich zu lange getestet, als dass ich einen [Erster Eindruck] schreiben wollte. Sie sprechen mich aber nicht so sehr an, dass ich mir die Zeit nehme und Mühe mache, eine ausführliche [Mein Meinung] zu verfassen. Es haben sich einige solcher Produkte bei mir angesammelt die ich euch in Zukunft auf diese Weise vorstellen werde.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Review: Alverde „Feuchtigkeits-Spülung Aloe Vera Hibiskus“ [Meine Meinung]

Anstatt eines ‚Aufgebraucht‘-Beitrags schreib ich euch heute eine ausführliche Review zu der Spülung, die gerade leer geworden ist. Es geht um eine der Spülungen, die fast jeder schon mal in der Hand hatte:

Alverde „Feuchtigkeits-Spülung Aloe Vera Hibiskus“
Naturkosmetik mit Veganblume, ohne Biosiegel
200ml, 2€

Inhaltsstoffe laut Herstellerhomepage:
Aqua [Wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug*],
Alcohol* [Wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug*; Hilfsstoff, Lösemittel],
Cetearyl Alcohol [Fettalkohole; Emulgator, Lipid, Tensid],
Stearamidopropyl Dimethylamine [Konditioner; Rückfetter],
Glycerin [pflanzliches Glycerin; wirkt feuchtigkeitsbewahrend, hautglättend],
Glycine Soja Oil* [Sojaöl*; wirkt rückfettend],
Myristyl Alcohol [?; Emulgator, Lipid, Tensid],
Caprylic/ Capric Triglyceride [Triglyceride (pflanzliche Ölmischung); Lipid mit konservierenden Eigenschaften, rückfettend],
Sodium Lactate [Feuchtigkeitsfaktor auf Weizenbasis; Feuchthaltefaktor],
Hibiscus Sabdariffa Flower Extract* [Wässrig-alkoholischer Hibiskusblütenauszug*; Wirkstoff],
Aloe Barbadensis Leaf Juice* [Aloe Vera Gel*; wirkt heilungsfördernd, feuchtigkeitsspendend],
Lauroyl Sarcosine [Lauroylsarcosinat; mildes Tensid],
Hydroxyethylcellulose [Cellulose; Gelbildner],
Parfum** [Mischung ätherischer Öle**], Linalool**, Geraniol**, Limonene**, Citral**
* ingredients from certified organic agriculture / Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** from natural essential oils / aus natürlichen ätherischen Ölen

Ich habe den INCI-Bezeichnungen die deutschen Inhaltsstoffe zugeordnet, nur den Myristyl Alcohol konnte ich nicht unterbringen. Ich habe keine Ahnung, wo er sich in der deutschen Liste versteckt.

Wir haben also Wasser und Alkohol (mit einem Auszug aus Hibiskusblüten), dazu einen Emulgator bzw. Tensid, einen Rückfetter, Glycerin, Sojaöl, einen weiteren Emulgator bzw. Tensid, eine Ölmischung, ein Weizenfeuchtigkeitsfaktor, Aloegel, noch ein Tensid, einen Gelbildner und dann Beduftung mit den deklarationspflichtigen Allergenen Linalool, Geraniol, Limonen und Citral. Bio sind davon der Alkohol, Sojaöl, Hibiskus und Aloegel. „Cetearyl Alcohol“, „Myristyl Alcohol“ und „Caprylic/ Capric Triglyceride“ können aus Palmöl hergestellt sein. Da kein Werbeversprechen „ohne Palmöl“ gegeben wird gehe ich davon aus, das hierfür Palmöl verwendet wird.

Sich das so durchzulesen ist ernüchternd, bei dem Preis aber absolut nachvollziehbar. Und *hey*, es gibt wenigstens eine Homepage, auf der die INCIS aufgelistet sind, und von der man die Informationen herbekommen kann! Alles in allem empfinde ich einen Mangel an wertigen Inhaltsstoffen und mehr pflegenden Bestandteilen in Gewichtung zu den Emulgatoren, Tensiden und den 4 Allergenen. Der Preis ist sehr günstig, daran lässt sich nichts rütteln. Auch der Preis pro 100 Milliliter ist sagenhaft, 1 Euro pro 100 ml, das findet man quasi nur in Naturkosmetik der Drogeriehausmarken. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut.

Fast überall findet man einen Drogeriemarkt oder ein(en?) Budni, bei dem man die Alverde Haarspülung kaufen kann. Die Verfügbarkeit vor Ort ist also ziemlich flächendeckend gegeben. So entfällt eine Onlinebestellung, bei der meist mehr im Wagen liegt, als man will – obwohl, das passiert im DM ja auch häufiger! 🙂
Auch die Größe ist gut, 200 Milliliter, damit kommt man eine Weile aus. Aber es ist nicht so super viel, dass man sich an der Haarspülung abkämpft, falls man sie doch nicht mag. Auch das Verfallsdatum ist sehr großzügig im Vergleich zur Menge, da sollte nix kippen. Die Verpackung mag ich gern, man kann sie auf den Kopf stellen und bequem die Spülung rausdrücken, auch wenn nicht mehr viel drin ist. Ja, auch hier sifft das Käppchen ein, aber wenigstens fällt es nicht runter, ist ja fest dran. Mit ein bischen Fingerspitzengefühl kann man den Dosierkopf auch ganz runtermachen, so lässt sich mit ein bischen extra Wasser auch der letzte Rest aus der Flasche entnehmen. Und man kann sie weiterverwenden wenn man will. Was ich auch tue, denn Plastik mag ich nicht so gerne einmal benutzen und danach wegwerfen, ein Glastiegel wäre mir für die Umweltbilanz lieber. Das ganze Drumherum um die Spülung finde ich gut.

Die Haarspülung lässt sich gut aus der Flasche rausdrücken, hält von der Konsistenz her gut zusammen (und tropft nicht aus den Händen raus), ist dabei aber nicht fest oder pastös. Schön leicht und cremig. Den Geruch finde ich ganz okay, mich stört er nicht, ich habe mir nicht großartig Gedanken darüber gemacht. Für mich ist das ein gutes Zeichen, denn zu starke Parfumierung mag ich gar nicht. Hat man die Spülung erst mal in der Hand, kann man sie gut in den nassen Haaren verteilen. Ich nehme gerne reichlich Spülung, so viel, dass die Haarlängen schön komplett eingeglibbert sind aber noch nicht tropfen. Trotzdem hält eine Packung bei mir sehr lange, ich schätze 8 bis 12 Anwendungen. Meine Haarlängen fühlen sich mit der Spülung drin auch sofort sehr fluffig und leicht trennbar an. Die Anwendung des Produkts finde ich als voll und ganz zufriedenstellend.

Die Haarspülung lässt sich leicht wieder mit lauwarmen Wasser ausspülen. So lange sich die Haare noch glitschig anfühlen, ist noch was drin. Meine Haare sind danach gut kämmbar, sowohl in frottiertem als auch getrocknetem Zustand. Für die Längen reicht die Pflege aus, aber meine Spitzen werden leider immer trockener und trockener. Eine Spitzenpflege bzw. eine Pre-Wash-Kur für die Spitzen ist mehr als angebracht. Dabei darf man nicht vergessen, dass wir es hier mit einer Haarspülung zu tun haben, nicht mit einer Haarkur oder einem Spezialpflegemittel. Die Spülung tut, was sie soll, nicht mehr, nicht weniger.

Fazit: der Preis ist super, die Inhaltsstoffe nicht sehr wertig, das Preis-Leistungs-Verhältnis aber angemessen. Meine Haare sind nach der Anwendung gut kämmbar, aber eine zusätzliche Pflege ist für die Spitzen notwendig. Die Alverde „Feuchtigkeits-Spülung Aloe Vera Hibiskus“ ist eine Basisspülung auf die ich immer wieder zurückgreife – in Ermangelung einer wirklich guten Spülung, die mich dauerhaft glücklich macht. Ich suche weiter.

Nachkaufprodukt, aber nur ungern.

Leave a Comment

Filed under Allgemein

Augenbrauenstyling

Meine Augenbrauen wachsen schön, ich muss nur hier und da mal ein paar Härchen zupfen. Die Farbe ist passend zu meinen Kopfhaaren, nicht zu hell und nicht zu dunkel. Daher verwende ich auch nur sehr selten Brauenprodukte mit Farbe. Mir wirkt das zu aufgesetzt, zu balkig, zu farbig; meinen Farbton treffe ich mit den bisher im Laden geswatchten Produkten sowieso nie. Darum habe ich mich für ein veganes, farbloses Stylingset entschieden, das meine Brauen in Form hält und auf natürliche Weise betont. Es ist „Transparentes Augenbrauen- und Wimperngel“ und besteht aus einem farblosen Pflege- und Fixiergel in einem Wimperntuschefläschchen auf der einen Seite und einem Brauenbürstchen auf der anderen Seite:

Da in den Bürstchen schon mal ein bischen sonstiges Makeup hängen bleibt, verwende ich das Produkt nur an den Augenbrauen, nicht an den Wimpern. Da ist mir die Gefahr einer Infektion zu hoch, also dass ich mir was aus den Brauen an die Wimpern und somit in die Augen transportiere. Ich wische auch ganz brav vor dem Eintauchen das Bürstchen sauber, damit nicht so viele Partikel in den Behälter gelangen.

Dadurch, dass das Produkt farblos ist, kann man sich mit der Anwendungsweise eines Gels für die Brauen vertraut machen. Für Einsteiger dürfte das recht hilfreich sein. Ebenso für Experimentierfreunde wie mich, denn ich habe mir das Gel nicht ohne Hintergedanken gekauft: Ob man da wohl Pigmente von Minerallidschatten beimengen kann? So könnte ich einen Farbton mischen, der meinen Brauen sehr nah kommt, und auf die nasse Bürste geben. Tadaa! Wäre das nicht toll? Endlich kein rotstichiges Brauenstyling mehr für aschige Typen.

Noch ist es etwas ungewohnt das Gel zu verwenden, meistens vergesse ich es auch. Meine Augenbrauen sind auch ohne hübsch!

Auch an dieser Stelle für euch die Inhaltsstoffe, wie sie derzeit auf der Homepage angegeben werden.
INCIs: Aqua (Water), Alcohol*, Sorbitol, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Parfum (Essential Oils)**, Cetearyl Alcohol, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Dehydroxanthan Gum, Magnesium Aluminum Silicate, Tocopherol, Sodium Lactate, Lactic Acid, Linalool**,
*ingredients from certified organic
**from natural essential oils

Leave a Comment

Filed under Naturkosmetik, Produktreview