Tag Archives: Gesundheit

Maybritt Krewald: Beautyöl und Beautysaft

Im September Neu-Beitrag habe ich euch schon einmal kurz die Produkte von Maybritt Krewald gezeigt. Es handelt sich hierbei um Ölmischungen und Aroniasäfte, die man innerlich einnimmt.
Maybritt Krewald

Transparenz: Die Produkte wurden mir von Maybritt Krewald kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.
produktmuster

Im Produktportfolio gibt es zwei Aroniasäfte, einen puren, und einen, der mit Apfel gesüßt ist.

Maybritt Krewald

Aronia A

  • … schmeckt leicht herb, ein bischen bitter, aber nicht sehr.
  • … schmeckt leicht säuerlich, jedoch nicht sauer (mit der Süße des Apfelsafts schmecke ich das Säuerliche des Aroniasafts deutlicher).
  • Der erste Schluck ist ungewohnt, wenn man einen Saft erwartet, aber man trinkt Aronia A auch nicht wie Apfelsaft oder Orangensaft, daher ist das okay. Ich würde den Aroniasaft höchstens als Spritzer in einen Cocktail oder Farbtupfer in Sekt geben.
  • Nach ein paar Schlucken gewöhnt man sich an den herben, säuerlichen Geschmack, das fruchtige Aroma kommt durch.

Die Flasche habe ich zu Testzwecken nicht ganz leer gemacht und weiter im Kühlschrank aufbewahrt. Nach mehr als zwei Monaten war der Saft immer noch in Ordnung, hat geschmeckt wie am Anfang und hat sich auch in der Konsistenz nicht verändert. Ich habe die Flasche komplett aufgebraucht!

Aronia N

  • … schmeckt herb-fruchtig, aber nicht zu sehr, etwas herber als Aronia A.
  • … schmeckt etwas säuerlich, aber weniger als Aronia A, der Apfelsaftkontrast fehlt.

Ich persönlich ziehe Aronia A vor, er schmeckt mir einfach besser. Trotzdem freue ich mich darauf, im Dezember weiter meine Shots zu trinken, auch wenn sie etwas weniger apfelsüß sind.

Inhaltsstoffe:
mk3

Aronia A besteht aus Aroniasaft und Apfelsaft, Aronia N aus purem Aroniasaft. Die Säfte sind BIO und enthalten viele Antioxidantien.

Es gibt drei unterschiedliche Öle bei Maybritt Krewald, nämlich die Sorten W, M und O. W ist für Frauen, M für Männer und Original für die ganze Familie.

Maybritt Krewald

Inhaltsstoffe Original:
mk2
Leinsamenöl, Nachtkerzenöl, Hagebuttenkernöl und Sesamkernöl. Die anderen beiden Öle haben andere Zusammensetzungen (W: Leinsamenöl, Nachtkerzenöl, Hagebuttenkernöl, Schwarzkümmelöl und Sesamkernöl). Alle sind so konzipiert, dass das Verhältnis von Omega 3-6-9 Fettsäuren (nach heutigem Wissen) ausgewogen ist für die Zielgruppe.

Das Öl, was ich vor MK morgens gelöffelt habe, war oft eine Mischung aus Leinöl und anderen Ölen. Ich fand es bitter und war immer froh, wenn die 100 ml leer waren. Die Halbliterflaschen von Maybritt Krewald fand ich daher schon groß, weil ich Angst hatte, dass ich den Geschmack überdrüssig werde und mir daraufhin der Rest in der Flasche kippt, so dass ich ihn entsorgen muss. Im Gegensatz zu den Ölen von DM (Omegaöl) und und aus dem Biosupermarkt (Omegaöle), die ich bis jetzt probiert habe, finde ich MKs Frauenmischung wenig bitter. Es wird zwar nie mein Lieblingsöl, aber es ist so wenig schlimm, dass ich damit Ölziehen könnte. Dabei hat man das Öl mehrere Minuten im Mund und demnach auch den Geschmack. Für ein auf Lein basierendes Öl finde ich die Mischung toll!

Es hat übrigens auch über zwei Monate gehalten, das Leinöl in meiner Halbliterflasche, und ist immer noch nicht gekippt. Ich habe extra zwischendurch die Einnahme gestoppt, um die Haltbarkeit zu testen. Ihr könnt also problemlos sowohl Öl als auch Saft, im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert, innerhalb von 10 Wochen aufbrauchen.

Das geniale an Maybritts Produkten finde ich aber die Art und Weise, wie man sie zu sich nimmt: in Shots! Zwei Löffel Saft plus zwei Löffel Öl sind ein Shot, …

Maybritt Krewald

Der fertige Shot aus Öl und Saft

… das ganze kann man noch mit etwas Wasser vermischen und verrühren. Dadurch bildet das Öl kleine Blasen, diese sind ganz vom Saft umschlossen und schmecken so beim Schlucken ganz und gar nicht nach Öl:

Maybritt Krewald

Im Glas bleibt kaum was haften, man bekommt sowohl Saft als auch Öl beim Trinken schön raus. Ich mag das total!

Maybritt Krewald

Maybritt Krewald:

“My wish is that my products will give everyone using them a feeling of inner beauty, harmony and natural energy and thereby contribute to making the world a better place for us all.”

Quelle: http://www.maybrittkrewald.com/index.php/en/about-mk

Ich stimme MK hier voll und ganz zu, und das war auch der Grund, warum ich sie damals angemailt hatte. Der Körper tut sich einfacher, das zu tun, wofür er gemacht ist, wenn man ihm alles bereitstellt, was er dafür braucht. Möglichst über die Nahrung, und wenn das nicht reicht, ja, dann hilft man mit pflegender und dekorativer Kosmetik nach.

Maybritt hat Aroniasaft gewählt weil dieser einen hohen ORAC-Wert hat. Die Ölmischungen haben ein ausgewogenes Verhälntis von Omega 3 zu Omega 6 zu Omega 9 Fettsäuren. Mit jedem Shot, den ich morgens getrunken habe, habe ich also meinen Körper Antioxidantien und wichtige Omegafettsäuren zur Verfügung gestellt. Ich weiß, dass ich das über meine normale Ernährung an manchen Tagen sonst nicht schaffe, denn meine Ernährung ist nicht immer ausgewogen. Nahrungsergänzungsmittel mag ich aber nicht einwerfen, ein Drink mit Superfoods nach Hildmann ist da das absolut äußerste, zu was ich greife. Aber auch mit Superfoods nehme ich verarbeitete Stoffe zu mir, das sind keine ursprünglichen Lebensmittel mehr. Maybritts Öle und Säfte sind mir da sehr viel lieber.

Was kostet der Spaß?
Eine Flasche Öl (500 ml in Bioqualität) kostet rund 40 Euro, eine Flasche Saft (500 ml in Bioqualität) rund 15 Euro. Demnächst wird es die Sachen in Deutschland per Internet geben.
Zum Vergleich:
Omega Pink von Bio Planète kostet umgerechnet auf 500 ml ca. 35 €uro.
Alnavit Säfte (aus dem DM) kosten umgerechnet auf 500 ml ca. 6 bis 8 €uro.

Maybritt Krewald sieht sich selbst im hochpreisigen Segment, für den Saft stimme ich ihr da absolut zu. Den finde ich hochpreisig. Doch er hält zwei Monate im Kühlschrank ohne zu kippen, das habe ich mich bei anderen Säften noch nie getraut auszutesten. Ob es das wert ist? Das muss wohl jeder selbst entscheiden. Das Öl finde ich angemessen bepreist, schon allein, weil es auf Leinöl basiert und Bioqualität hat.

Maybritt war so großzügig mir mehrere Flaschen zu schicken. Deshalb kann ich an euch ein Set aus einem Öl + Saft (W + A) verschenken. Wer sich so sehr für dieses Thema interessiert, dass er bis hierher gelesen hat, hat die Chance verdient, diese beiden Produkte selbst zu testen. Bitte schreibt mir dazu einen Kommentar. Sollten sich bis Mitte der Woche mehrere Leser interessieren, so lose ich aus. Ich verschicke nur nach Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mehr brauche ich nicht zu sagen, ihr wisst wie so was funktioniert, ja?
-> Lena wurde von Random.org ausgespuckt.

Wenn ihr euch die Sachen in einem ausländischen Onlineshop anschauen wollt bis der deutsche Handelsweg offen ist, könnt ihr bei der Hudotek Schweden vorbeischauen. (Der Link ist ein no-follow Link.)

 

Mein Fazit:
Der Saft ist eher ein Produkt, das ich mir schenken lassen würde. Die Ölmischungen würde ich mir durchaus selbst kaufen, wenn mein Budget es zulässt. Qualitativ hochwertig finde ich beide Produktkategorien, und sie konnten mich persönlich überzeugen. Bei meiner trockenen Fetthaut bin ich der Überzeugung, dass Cremen von außen allein nicht ausreicht. Ich habe mit Maybritts Produkten das Gefühl, mir etwas gutes zu tun, meinen Körper von innen zu unterstützen, meine Hautbarriere zu stärken. Ihrem Slogan entsprechend: Beauty begins inside!

Dennoch: erst denken, dann handeln! Wenn ihr aus irgendeinem Grund bestimmte Lebensmittel nicht vertragt, recherchiert selbständig, ob diese Produkte für euch in Frage kommen oder nicht.

 

Ich bin mir absolut sicher, dass ich nicht alles aufgeschrieben habe, was interessant ist und mit solchen Produkten zusammenhängt. Fragt mir gerne per Kommentar Löcher in den Bauch!

15 Comments

Filed under Allgemein