Tag Archives: Lieblinks

Zeitgeist #5: Lieblinks

Hier in Nürnberg ist es grau und trüb, manchmal erwischt einen ein Regentropfen wenn man nicht schnell genug wieder zu Hause ist. Was gibt es da schöneres, als es sich mit einem Kakao auf der Couch gemütlich zu machen und im Internet zu stöbern oder ein gutes Buch zu lesen? Ich habe mir gerade einen gemacht:
tmp_24630-IMG_20151107_152748-1946739479

Für Buchvorschläge bin ich offen (schreibt mir euer aktuelles Lieblingsbuch gerne in die Kommentare!), im Gegenzug teile ich mit euch meine liebsten Blogbeiträge der letzten zwei Monate. Sortiert habe ich alphabetisch. Falls ihr nur wenig Zeit habt, schaut zumindest bei den dreien vorbei, die ich ※ markiert habe: sie beschäftigen sich mit Produkten für empfindliche Haut. Bei wem jetzt in der Umstellungszeit auf Minusgrade und Heizungsluft die Haut zickt, kann sich dort tolle Anregungen holen!
Continue reading

4 Comments

Filed under Zeitgeist

Zeitgeist #3

zeitgeist

Stay-cationing

Urlaub daheim gibt es bei uns jeden Tag, seit wir eine Zimmerwand mit der wunderschönen Fototapete von National Geographic tapeziert haben. Erst waren wir zögerlich, doch wir haben sie sofort lieb gewonnen. Die Tapete wird euch ab sofort öfter als Fotohintergrund begegnen.

Farbe ins Gesicht

Wie schon in diesem Beitrag geschrieben trage ich gerne farbigen Eyeliner. Ich habe mir ein paar neue Farben bestellt und bin fleißig am Farben wechseln. Das Schwänzchen kann ich aber immer noch nicht!

Aufgebraucht

Im Juni ist fast nichts leer geworden, im Juli hatte ich keine Lust leere Sachen abzuarbeiten, dafür stapeln sich jetzt im August die leeren Tuben und Tiegel. Ich denke, ich werde die Sachen nach Größe sortiert in verschiedenen Posts beschreiben (Vollgrößen, Reisegrößen, Minisamples, Aussortiert), dann ist es nicht zu viel und ihr braucht nur das zu lesen, was euch aussagekräftig genug ist.

Glatte Sache

Gerade verwende ich zum Duschen sehr gerne das Urtekram Brennnesselschampo. Es schäumt nicht großartig, lässt sich aber sehr gut verteilen und reinigt sanft. Nach dem Abspülen ist die Haut sehr glatt, was das Einölen erleichtert. Mit dem Indemne Gimme Smooth (Sample) geht das – noch unter der Dusche – total flott von der Hand, eine kleine Menge reicht für den ganzen Körper. Mit diesem Duo ist mein Körper leicht gepflegt und ich kann sofort in den Tag starten. Im Gesicht sieht es ähnlich aus: die Reinigung mit dem Tata Harper Cleanser macht meine Haut streichelzart und weich. Darüber aufgetragen macht die Qmilk Creme (Sample) ein sehr glattes Hautgefühl. Für mich ideal, um eine leicht deckende Mineralfoundation aufzutragen und den Teint farblich auszugleichen.

Gewonnen

Die Liebe Ida von Herbs and Flowers feierte kürzlich Bloggeburtstag und verloste einige schöne Sachen. Ich gehöre zu den Glücklichen, die etwas gewonnen haben, und darf nun eine Mascara von Marie W. mein eigen nennen.

Neu

Vor ein paar Tagen sind bei mir vier Produkte von Biomed zum Testen eingetroffen (Blogsamples), ein Gesichtsreiniger, Gesichtspeeling auf Enzymbasis, Wimpernserum und Augenbrauenserum. Das Wimpernserum aus der Fairybox nehme ich in mein Experiment zur wimpernverlängernden Wirkung mit auf, und möglicherweise noch eines der Produkte von Alverde für die zweite Augenbraue. Im Spätherbst kann ich euch dann berichten, ob die Produkte eine Wirkung zeigen.

DIY

Meine elektrische Mühle darf oft aus dem Schrank. Am Wochenende habe ich Rosenblütenblätter, Lavendelblüten, Süßholz und den Inhalt eines Beutels Kamillentee fein gemahlen, um damit einen Ölauszug in Traubenkernöl herzustellen. Zwei gute Messerspitzen Vanille habe ich auch noch dazugegeben. Die Mischung steht in der Küche auf der Fensterbank und ich hoffe, dass die Inhaltsstoffe der Pflanzenpulver sich gut im Öl lösen. Traubenkernöl zieht gut in die Haut ein denn es besteht vorwiegend aus ungesättigten Ölsäuren. Ich experimentiere mit verschiedenen Ölen zur Hautpflege, und Traubenkernöl kam mir gleich in den Sinn, als ich das Experiment um Extrakte erweitern wollte. Süßholz wirkt entzündungshemmend und antioxidativ, doch meist liegt der Extrakt in Produkten in wässriger Form vor. Ob die gewünschten Inhaltsstoffe öllöslich sind, weiß ich nicht – doch den Versuch ist es mir wert. Rose, Lavendel und Kamille wirken ebenfalls hautberuhigend.

Lieblinks

Ein paar meiner letzten Beiträge:

Links von Bloggerkollegen, englisch bzw. deutsch:

Den letzten Feinschliff des Beitrags bekomme ich über das Handy nicht hin … sorry! Geht aber auch so, oder? Obwohl ich gerne noch mehr Links eingefügt hätte und eine kleine Beschreibung dazu. Beim nächsten Zeitgeist.

17 Comments

Filed under Zeitgeist

Zeitgeist #2

Sommer, Sonne, Frühlingswetter: draußen grünt und blüht es, die Vögel zwitschern uns morgens wach und ich bin voller Elan. Sobald die Sonne rauskommt, bin ich wie ein neuer Mensch. Heute habe ich für euch ein paar Naturfotos, deutsche und internationale Beautylinks, und ich zeige euch einige Produkte die mir innerhalb des letzten halben Jahres zugesandt wurden.

Natur

zeitgeist2_01-fruehlingswald

Vor einigen Tagen konnte ich daheim einen Frühlingsspaziergang machen. Ich finde es unheimlich schön wenn die Bäume weiß und hellrosa blühen und überall sonst zarte, grüne Knospen kurz vor dem Aufplatzen sind. Diese wenigen Tage der intensiven Farbe und des Dufts, bevor die Tage lang und heiß werden, sind mir ein Innehalten wert.
Continue reading

4 Comments

Filed under Naturkosmetik, Zeitgeist

Zeitgeist #1

Seit zwei Wochen bin ich krank. Erkältet. Immer wenn ich denke, dass ich über den Berg bin, habe ich einen Rückfall. Ich kann mich nur schlecht konzentrieren und bin nicht ausgehfein, ich huste und schnupfe und fühle mich einfach *bäh*. Dabei habe ich so viel zu erzählen!

Im Januar bis in den Februar hinein war ich in Neuseeland. Eine tolle Reise mit Jetlag, Urwald, Ziplining, Geothermalgebieten und zig unterschiedlichen Unterkünften – und natürlich auch mit Naturkosmetik! Ich habe mehr Fotos zu sichten, als man an einem Tag verkraften kann, so ist die Freude beim Anschauen gemischt mit der überwältigenden Flut an Eindrücken, die über mich hereinbrechen. Hierzu habe ich eine kleine Blogserie geplant, wahrscheinlich ab Frühsommer.

See in Neuseeland

Einer der vielen wunderschönen Seen in Neuseeland

Direkt nach dem Wochenende meiner Rückkunft war Vivaness. Ich hatte keine Zeit, den Jetlag zu verarbeiten, und war nach den vier Messetagen richtig richtig fertig. Die Erkältungswelle hatte leichtes Spiel mit mir. Auch auf der Vivaness habe ich fotografiert, was das Zeug hält, und muss auch hier noch viel sortieren. Mit den Mengen an Videos und Fotos von Neuseeland ist meine Festplatte vollgelaufen, das erschwert meine sonst so strukturierte Arbeitsweise. Zur Vivaness gibt es mindestens noch zwei weitere Beiträge hier auf dem Blog.

Zeitgleich zu diesem Trubel war ich auf der Suche nach einem neuen Job. Nächsten Monat geht es los, ich freue mich schon sehr auf die neue Herausforderung! Ich habe mich also viel damit beschäftigt, wie ich mich präsentieren muss, wie ich auf andere wirke, was ich darstellen will. Bin ich diejenige, die ich sein will, oder sollte ich in Zukunft weiter an mir arbeiten? Welche Ziele sind von außen gesetzt, welche möchte ich aus mir selbst heraus gern erreichen? Über mich gelernt habe ich vor allem: ich bin ein Chamäleon. Ich kann mich sehr gut einfügen und das tun, was andere tun, wenn man mir den Hintergrund erklärt und mir Zeit gibt, mich einzuarbeiten. Dabei ist mir wichtiger, mit wem ich arbeite, als was ich arbeite. Klar, ich habe Präferenzen, und denen gehe ich auch nach. Dennoch war für mich im Endeffekt nicht die Kohle oder eine tolle Selbstdarstellung des neuen Arbeitgebers für mich ausschlaggebend. Mir war es wichtiger, dass es auf der zwischenmenschlichen Ebene harmoniert. Nun bekomme ich beides, eine anspruchsvolle Arbeit mit Chef, der mein Wertesystem teilt. Was ist wichtig im Leben? Auch darüber soll es in diesem Jahr hier gehen.

Zum neuen Job gehören auch neue Klamotten, ich habe mir daher diverse Beiträge zur Modulgarderobe durchgelesen. Für mich ist klar, dass ich mich im neuen Umfeld schicker und professioneller kleiden möchte. Wertige Kleidung finde ich besonders in den Materialien Wolle, Seide und Viskose. Das könnte allerdings auch daran liegen, dass ich diese Stoffe bevorzuge! Auch hierzu soll es zukünftig mal einen Blogpost geben, also über mal-nicht-Baumwolle im Bekleidungsbereich sowie Modulgarderobe.

Naturkosmetiktechnisch gibt es auch diverses, über das ich in den nächsten Monaten bloggen möchte. Zum Beispiel darüber, wie ich aus meiner Dusche eine Aromatherapiesauna mache. Dass ich Körperöle gerne vor dem Duschen anwende. Es sollen dieses Jahr mehr Beiträge über dekorative Kosmetik online gehen, über Foundations und Mineraleyeliner und knallige Lippenstifte. Nicht zu vergessen: Haare.

Auf anderen Blogs liebe ich die Beiträge zum Catching-Up, Blätterrauschen, Wochenbeiträge, Linkliebe und so weiter. Ich schaue gerne über meinen Tellerrand hinaus, und was wäre besser geeignet als die Vorschläge von Kollegen? Hier sind meine Lieblinks!

Englischsprachige Blogbeiträge:

  • 5 Habits for Beautiful Skin: Der Beauty Idealist beschreibt die Basis für eine gesunde Einstellung zur Hautpflege und Makeup.
  • License and Registration Please: Tamara berichtet über die Nachlässigeiten in der Deklaration auf dem Kosmetikmarkt in Übersee. Ich bin sehr froh, dass hier in der EU verbindliche Regeln gelten! Der Beitrag macht mir bewußt, warum es viele gehypte Produkte bei uns zurecht nicht gibt.
  • The One Thing to Consider Before Using a Make-Up Sponge: Claudia macht uns sensibel für Keimbelastung. Mein Tipp: Beitrag lesen, mehrere Schwämme durchrotieren, waschen und komplett durchtrocknen lassen. Verkeimte Arbeitsgeräte braucht wirklich keine von uns!
  • Decluttering + What I Do with Products I Don’t Love: Caitie schreibt über verantwortungsvollen Umgang mit Produkten und bewußten Konsum – auch, wenn man ein Produkt mal nicht so mag.

Deutsche Blogbeiträge:

  • Vivaness 2015: meine Linkliste mit derzeit 30 Beiträgen diverser Blogger, die an der Vivaness teilgenommen haben. Für einen umfassenden Einblick lege ich euch nahe, nicht nur die Beiträge eurer Lieblingsblogger zu lesen, sondern auch darüber hinaus. Wir ergänzen uns erstaunlich gut!
  • Naturkosmetik für feines Haar, 3 Blogbeiträge: Ginni zeigt, was funktioniert, besonders bei Köpfen mit feinem Haar. Gute Übersicht für den Einstieg, wenn man keine Langhaarblogs lesen möchte.
  • Wiederverwendbare Stoffbinden, auf 6 Blogbeiträge ausgelegt: Anita zeigt, dass auch für Tassenhasser eine nachhaltige Lösung im Bereich Monatshygiene möglich ist. Sehr lesenswert, aufklärend, informativ!
  • Was ich 2014 durch meinen Konsum gelernt habe: Bereich Kosmetik und Make-Up: Allerlei Julchen, die ihren Blog aufgegeben hat, meldet sich hier zu Wort mit einem Kosmetik- und Make-Up-Fazit. Für mich ist das ein toller Abschluss für einen wundervollen Blog!
  • Show your Perfektness, don’t be menschlich: Viva räumt in der Bloggerwelt mit Hochglanzidealen auf. Guter Denkansatz!
  • Augenbrauen-Routine: Theresa zeigt uns, wie man mit wenig Aufwand schöne Augenbrauen schminken kann. Ich kann das (noch) nicht, drum ist dieser Artikel in meiner Lieblinksliste.
  • Label & Richtlinien: hautTATSACHEN haben einige Beiträge verfasst, die einen guten Einstieg in die Welt der Siegel bieten.
  • Satz mit X … – TAG: Die Ente findet, dass nicht immer alles Gold ist, was glänzt, und fordert Blogger auf, über ihre persönlichen Fails zu berichten. Für mehr Menschlichkeit und weniger Hochglanz.
  • The Crazy Oil Lady: Julie hat einen klasse Übersichtsbeitrag über Gesichtsöle und vor allem Ölmischungen zusammengestellt. Lesenswert für alle, die sich nicht entscheiden können.
  • Naturkosmetik Jahresfavoriten 2014: Julia zeigt sehr anschaulich, welche Produkte sie gern benutzt. Für mich ist das der Blogpost für Ein- und Umsteiger in die Welt der Naturkosmetik
  • Haarewaschen mit Lavaerde – das muss man beachten, damit’s funktioniert: Die Ente gibts Tipps zum Haare waschen mit Wascherde
  • DIY – Trockenshampoo: Julia teilt mit uns ihr Rezept für ein Trockenshampoo

4 Comments

Filed under Zeitgeist